FC Goldstern im Cup

«Alle haben gefeiert, als wären wir aufgestiegen»

18. September 2022, 10:26 Uhr
Das «Jahrhundertspiel» gegen GC endete für den FC Goldstern mit einer Niederlage. Eines ist aber sicher: das Spiel bleibt den Bernern für immer und ewig in Erinnerung.
FC Goldstern feiert nach Cup-Aus
© KEYSTONE/Daniel Teuscher

Ganze 56 Minuten lang dauerte es, bis GC das erste Tor gegen den Drittligisten aus Bern erzielen konnte. Heisst: Die Berner hielten vor den rund 2500 Zuschauerinnen und Zuschauern in Bremgarten bei Bern tapfer dagegen.

«Das Hauptziel war kein ‹Stängeli› zu bekommen», sagt Nick Landolt vom FC Goldstern. Davon waren sie weit entfernt, beim Schlusspfiff stand es 3 zu 0 für den Grasshopper Club aus Zürich. Der Superligist hatte sichtlich Mühe.

Quelle: BärnToday/TeleBärn

Aber auch mit einem Mann mehr auf dem Feld gelang den Bernern kein Tor. Dieses Ziel hätten sie leider verpasst. Doch trotzdem sei die Niederlage wie ein Sieg. «Einen Superligisten so zu nerven, welcher 7 Ligen höher spielt, Chapeau an unsere Mannschaft», sagt Lionel Kocher vom FC Goldstern.

Quelle: BärnToday/TeleBärn

Als Gewinner des Berner Cups durfte der FC Goldstern am nationalen Wettbewerb teilnehmen. Die zweite Runde bedeutete nun aber Endstation.

(rst)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 18. September 2022 10:07
aktualisiert: 18. September 2022 10:26
Anzeige