Gemeinderat gibt grünes Licht

Auf der Grossen Schanze können 16-Jährige bald in die Disco «Stellwerk»

Anissa Dennenmoser, 23. Dezember 2022, 20:43 Uhr
Nach langem Warten ist es jetzt fix: Ab Sommer 2023 kommt das Jugendkulturlokal «Stellwerk» auf die Grosse Schanze. Die Gemeinde hat den Leistungsvertrag genehmigt, die Party im «Stellwerk» kann also steigen.
Nach Verzögerung soll der Jugendclub «Stellwerk» im Sommer eröffnet werden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI
Anzeige

Auf der Grossen Schanze in Bern gibt es ab Sommer 2023 wieder einen Club für Jugendliche. Betreiber des Partylokals ist der Verein «Stellwerk» Bern. Dieser hatte bereits die Diskothek «Einspruch» betrieben. Lange hatte man auf das grüne Licht des Gemeinderats gewartet. Jetzt hat dieser den Leistungsvertrag für das neue Jugendkulturlokal «Stellwerk» im ehemaligen «Passion Club» genehmigt, wie der Gemeinderat in einer Mitteilung schreibt. Die Renovierung der Liegenschaft ist in vollem Gange.

«Es gibt sowohl einen Tages- wie auch einen Clubbetrieb am Abend», sagt Franziska Teuscher, Direktorin für Bildung, Soziales und Sport der Stadt Bern. Nachts wird das Kulturlokal zur Disco – zu der bereits 16-jährige Zugang erhalten. Genau für diese jungen Menschen ist das Projekt gedacht: «Das Angebot richtet sich sicher an eine jüngere Gruppe von Menschen», so Teuscher. «Ab 16 Jahren ist der Zugang zum Club möglich.»

Es sei aber auch vorstellbar, dass gewisse Angebote tagsüber auch von 15-Jährigen besucht werden könnten. «Durch den Tag hindurch stehen Räume für Workshops zur Verfügung und ein Tonstudio ist auch geplant.» Es werde auch ein Gastronomieangebot geben, das tagsüber geöffnet sei. Das «Stellwerk» wird auch andere jugendkulturelle Anlässe gestalten.

Stadt übernimmt Teil der Kosten

Die Stadt ist an einem breiten Angebot für Jugendliche interessiert. Im Rahmen des Leistungsvertrags unterstützt die Stadt Bern das Projekt mit 372'000 Franken – inklusive der Mietkosten. Doch die Kosten werden damit nicht vollständig gedeckt, für den Rest muss der Verein «Stellwerk» durch den Betrieb aufkommen.

Die zentrale Lage und die Nähe zum Bahnhof Bern kann für den Klub zum Vorteil werden. So profitieren auch Jugendliche aus der Agglomeration von einer guten Anbindung.

Das Projekt war von langer Hand geplant. Aufgrund von Sanierungsarbeiten und Problemen mit den Vormietern, kam es zu Verzögerungen.

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 23. Dezember 2022 20:39
aktualisiert: 23. Dezember 2022 20:43