Bern

Flughafen Belp setzt sich Netto-Null-Ziel 2035

Elektro-Flotte

Flughafen Belp setzt sich Netto-Null-Ziel 2035

· Online seit 07.09.2022, 13:54 Uhr
Der Flughafen Belp will ökologischer werden. Das Ziel ist Netto-Null bis 2035. Ein erster Schritt zur Verminderung des CO2-Ausstosses ist eine Photovoltaikanlage.
Anzeige

Der Flughafen Belp will seine CO2-Emmissionen bis ins Jahr 2035 auf Netto Null reduzieren. Erreichen will er dieses Ziel mit der Reduktion des Energiebedarfs, Effizienzsteigerungen und der Abkehr von fossilen Brenn- und Treibstoffen.

Das teilte die Flughafen Bern AG am Mittwoch mit. Als Infrastruktur-Betreiberin sieht sie das grösste Potenzial in der Reduktion des CO2-Ausstosses bei den Gebäuden und deren Energieversorgung, der Elektrifizierung der Fahrzeugflotte sowie der Solarstromproduktion vor Ort.

In einem ersten Schritt soll bis Ende Jahr eine Photovoltaik-Anlage realisiert werden, welche mehr als die Hälfte des eigenen Strombedarfs deckt. In einigen Jahren soll der gesamte Eigenbedarf an Strom durch selber produzierte erneuerbare Energie gedeckt werden.

Der Flughafen Bern will auch der Aviatik ermöglichen, ihren CO2-Ausstoss zu senken, wie es weiter heisst. Ab 2023 soll die Ladestation für Flugzeuge mit Solarstrom gespiesen werden.

(ape/sda)

veröffentlicht: 7. September 2022 13:54
aktualisiert: 7. September 2022 13:54
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch