Wankdorf

Grosse Freude am «Öpfu- und Härdöpfu-Märit»

15. Oktober 2022, 07:28 Uhr
Auf dem Quartierplatz vor dem Wankdorfstadion gibt es regionale Produkte zu entdecken. Verkäuferinnen und Verkäufer freuen sich, dieses Jahr wieder in Bern verkaufen zu können.

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel & Philippe Flück

Anzeige

An diesem Wochenende findet die zehnte Edition des «Öpfu- und Härdöpfu-Märit» auf dem Quartierplatz vor dem Wankdorfstadion statt. Es ist das erste Mal, dass der Event nach der Pandemie wieder über die Bühne gehen kann. Mit dabei sind über 40 Ausstellerinnen und Aussteller mit vielen Produkten aus der Region.

Markt mit Thema

So beispielsweise auch Seraphine Sieber von Swiss Alpine Herbs. Sie ist persönlich zum ersten Mal am Markt mit ihrem Tee- und Gewürzangebot. Nach Corona sei die Freude gross: «Ich denke die Leute geniessen den Markt mit den verschiedenen Ständen, an denen man degustieren kann.» Für sie sei der «Öpfu- und Härdöpfu-Märit» ein besonderer Markt: «Ich denke, es macht den Markt speziell, dass er ein Thema hat.»

Erfahrene Verkäuferin

Cornelia aus Bern ist eine erfahrene Verkäuferin am «Öpfu- und Härdöpfu-Märit»: «Es ist das sechste oder siebte Mal, dass ich dabei bin.» Für sie sei der Ort des Markts besonders: «Es macht es speziell, dass er inmitten eines Quartiers ist und für mich ist es umso schöner, weil ich aus dem Quartier komme.»

Auch Marco Schlupp hat schon oft am «Öpfu- und Härdöpfu-Märit» verkauft. Er freut sich, dass der Markt nach Corona wieder stattfinden kann. Ob das schlechte Wetter eine Rolle spielt, kann er noch nicht sagen: «Das werden wir sehen. Wir haben gute Produkte und hoffen, dass es bald gut laufen wird.»

(pfl)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 15. Oktober 2022 07:54
aktualisiert: 15. Oktober 2022 07:54