Saison eröffnet

In diesen Berner Skigebieten kannst du schon die Piste rocken

Anissa Dennenmoser, 1. Dezember 2022, 09:57 Uhr
Die Winterjacke ausgepackt und die Ski- oder Snowboardausrüstung aus dem Keller geholt – die Skisaison kann beginnen. Aber wohin geht es denn dieses Jahr? Wir verraten dir, welche Berner Skigebiete schon offen sind und auf welche Aussichten du noch etwas warten musst.
Ab dem 10. Dezember kann auf dem Männlichen wieder Skigefahren werden.
© KEYSTONE/Alessandro Della Bella
Anzeige

Das «Mürren-Schilthorn»-Gebiet in der Jungfrau Region ist seit einigen Wochen offen, und auch im Gebiet «Glacier 3000 – Les Diablerets» kannst du seit Mitte November mit dem Snowboard oder den Ski umherdüsen.

Ab Samstag hast du wirklich die Qual der Wahl, denn gleich drei grosse Skigebiete öffnen ihre (Lift-)Türen. In der Jungfrau Region öffnen jetzt auch die «Kleine Scheidegg/Wengen»-Lifte und die Hauptregion des beliebten Skigebiets Adelboden-Lenk feiert Saisonstart. Die Öffnung der Adelboden-Lenk-Region «Elsigen-Metsch» steht nach einer Verzögerung am ersten Dezemberwochenende statt.

«Silleren-Chuenisbärgli» geht dann eine Woche später, am 3. Dezember, auf. Die Skigebiete «Eriz» in der Region Thun, «Saanenmöser» in der Region Gstaad, und «Männlichen/Wengen-Grindelwald» in der Jungfrauregion starten am 10. Dezember in die Saison.

In drei Wochen geht es richtig los

Die Skiregion Gstaad öffnet Mitte Dezember den Rest der Gebiete. Für «Lauenen» kannst du ab 15. Dezember Tickets haben und ab dem 16. Dezember für «Gstaad-Eggli-Saanen, Wasserngrat». Am Tag danach folgen dann «Schönried Horneggli» und «Gstaad-Wispile».

Das Skigebiet «Engstligenalp» ist am 16. Dezember offen, bevor du am 17. Dezember Skipässe für «Lenk-Betelberg» ergattern kannst.

Aber auch der grosse Rest der Berner Skigebiete startet an diesem Samstag in die Wintersaison: In der Jungfrau Region öffnet «Grindelwald-First», im Simmental «Zweisimmen, Rinderberg» und «Wierihorn, Diemtigtal» wie auch das Hauptgebiet von Meiringen-Hasliberg und in derselben Region «Grosse Scheidegg», in Brienz öffnet gleichzeitig die «Axalp».

Für diese Perlen im Oberland ist Geduld gefragt

Wenn du den Winter im Adelboden-Lenk-Gebiet «Tschentenalp» geniessen willst, dann musst du bis kurz vor den Feiertagen warten. Denn das Gebiet geht erst am 22. Dezember auf. Um im Kandersteg-Skigebiet «Oeschinensee» die Piste hinunter zu sausen, musst du dich sogar noch einen Tag länger gedulden.

Auf der Karte kannst du die verschiedenen Skigebiete sehen – Grün heisst Go!

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 25. November 2022 06:02
aktualisiert: 1. Dezember 2022 09:57