Tierisches Yoga

In Hägendorf treiben Mensch und Alpaka zusammen Sport

23. August 2022, 08:00 Uhr
Yoga in der Natur ist allseits bekannt. Yoga mit Alpakas hingegen ist gänzlich neu. Mitten auf der Weide grasen die Tiere gemütich vor sich hin, während die Menschen daneben ihre Übungen machen. Ein Besuch in Hägendorf.

Quelle: TeleBärn

Die letzte Yoga-Stunde von Tamara Latscha hatte ein paar ganz spezielle Teilnehmer dabei gehabt. Gespannt schauen Alpakas und Lamas, wie sich die Menschen auf der Wiese verrenken. Die Teilnehmenden lassen sich ebenso gerne von den Tieren ablenken. So zumindest in Hägendorf. Dies stört die Solothurner Yoga-Lehrerin ganz und gar nicht.

«Man kann von den Tieren lernen, weil sie halt neugierig sind. Und ich finde auch im Yoga darf man auch neugierig sein. Man darf schauen, wie sich der Körper anfühlt, wie sich die Bewegung anfühlt und die Naturverbundenheit spüren», so Latscha. Die Neugierde sowohl der Menschen als auch der Tiere kann aber doch schon mal in die Quere kommen. Darüber hinaus kommt es auch zu Momenten, in denen die Tiere mit vollem Elan bei den Übungen mitmachen wollen. 

(red.)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 23. August 2022 08:01
aktualisiert: 23. August 2022 08:01
Anzeige