Neues Gebäude

In Münsingen eröffnet das PZM-Palais – so sieht es aus

11. August 2022, 18:15 Uhr
Das Palais im Psychiatriezentrum Münsingen wird heute eingeweiht. Es soll elf Jahre lang auf dem Areal stehen bleiben.

Im Psychiatriezentrum Münsingen wurde heute die neue Akutstation im Palais eingeweiht. Die Bauarbeiten dafür hatten im Eiltempo stattgefunden: In nur zehn Monaten wurde das neue Gebäude gebaut. Im Januar 2022 wurden die ersten der insgesamt 106 Holzmodule per Lastwagen nach Münsingen transportiert. Dort wurden sie zu einem zweistöckigen Gebäude zusammengebaut.

Auf der neuen Station sollen Patientinnen und Patienten mit akuten psychischen Erkrankungen behandelt werden. Im Zentrum stehen vor allem psychotische Störungen und Suchterkrankungen. Ziel der Behandlungen ist es, Krankheitssymptome zu reduzieren und die Ressourcen der Patientinnen und Patienten zu fördern. Unter der Akutstation im Obergeschoss, bezieht die Intensivwohngruppe Münsingen das Erdgeschoss im Palais.

In spätestens elf Jahren werden die Holzmodule wieder abgebaut und an einem anderen Ort zum Einsatz kommen. Bis dahin soll das Palais auch als Rochadefläche dienen, wenn die anderen Gebäude des Psychiatriezentrums umgebaut werden.

(pfl/pd)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 11. August 2022 21:48
aktualisiert: 11. August 2022 21:48
Anzeige