Bern

Ins: Eskalation am Samstagabend führt zu Polizeieinsatz

Polizeieinsatz

Mann nach Schlägerei in Ins verletzt – Angreifer zog blank

29.05.2024, 09:43 Uhr
· Online seit 29.05.2024, 09:38 Uhr
In der Seeländer Gemeinde Ins ist es am Samstagabend zu einer wüsten Schlägerei zwischen zwei Männern aus Algerien gekommen. Einer der beiden musste mit Verletzungen ins Spital gebracht werden. Ausserdem entblösste sich der Angreifer vor Passanten.
Anzeige

Der Vorfall passierte an der Müntschemiergasse in Ins. Diverse Anwohnerinnen und Anwohner wurden auf den Streit aufmerksam. Gemäss Schilderungen einer Leserreporterin gegenüber «20 Minuten» musste einer der Beteiligten zahlreiche Faustschläge einstecken. Sein Kopf sei ausserdem zu Boden geschlagen worden.

Angreifer entblösste sich vor Schaulustigen

Offenbar entblösste sich der Angreifer vor den Personen, welche den Streit beobachteten und dazwischengehen wollten. Zwei Personen, welche schlichten wollten, wurden laut dem Online-Portal leicht verletzt. Sie hätten sich selbstständig ärztlich versorgen lassen. Laut der Leserreporterin waren auch zahlreiche Kinder vor Ort.

Die Medienstelle der Berner Kantonspolizei bestätigt auf Anfrage, dass eine Meldung zu besagtem Vorfall am Samstag kurz nach 18.15 Uhr eingegangen sei. Bei den beiden beteiligten Männern im Alter von 30 und 32 Jahren handle es sich um algerische Staatsbürger. Aktiv über den Vorfall informiert hat die Berner Kantonspolizei nicht.

Der Verletzte konnte das Spital mittlerweile wieder verlassen.

(rst)

veröffentlicht: 29. Mai 2024 09:38
aktualisiert: 29. Mai 2024 09:43
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch