Wunschbaum in Lyss

Ab Freitag können Lysserinnen und Lysser wieder wünschen

Fabiola Hostettler, 24. November 2022, 14:53 Uhr
Auf dem Marktplatz in Lyss installiert die Gemeinde zum dritten Mal in Folge ihren Wunschbaum. Dort können die Bewohnerinnen und Bewohner Karten mit individuellen Wünschen anbringen. Gemeinderätin Kathrin Hayoz erklärt, wie solche Wünsche in Erfüllung gehen und warum der Baum für Lyss wichtig ist.
Anzeige

Wer sich in Lyss etwas wünscht, kann auf ein kleines Wunder hoffen. Die Gemeinde platziert auf dem Marktplatz einen Wunschbaum und bietet die Möglichkeit, mithilfe von Karten Wünsche zu platzieren. Am Freitag startet die Aktion.

Alle können Wünsche platzieren und erfüllen

«Die Idee ist es, dass die Bevölkerung bei der Gemeinde oder am Sternenmarkt Karten holen kann. Auf diesen Karten können die Lysserinnen dann schreiben, was sie sich wünschen», erklärt Kathrin Hayoz, Gemeinderätin Bildung und Kultur Lyss.

Der Baum wird beleuchtet und ist weihnachtlich dekoriert, die Wunschkarten werden am Baum angehängt. «Die Leute kommen am Abend oder am Wochenende vorbei und spazieren um den Baum herum, um die Karten zu studieren.» Wer eine Karte bezieht und sich etwas wünscht, hinterlässt seine Kontaktdaten bei der Gemeinde. «Wer einen Wunsch sieht, den sie oder er erfüllen möchte, nimmt die Karte ab und geht damit zur Gemeinde, um die Kontaktdaten zu erhalten.»

Idee kam aus der Romandie

«Jemand aus der Kunstkommission hat erfahren, dass es einen solchen Baum in der Welschschweiz gibt und die Idee bei uns vorgeschlagen», erklärt Hayoz. Der Wunschbaum sei in Lyss ein Treffpunkt für die Bevölkerung und er fördere die Nächstenliebe. «Der Baum soll für die Gemeinschaftlichkeit im Dorf da sein.»

Die Bilanz der letzten Durchführungen ist positiv. «Etwa die Hälfte der Wünsche konnten erfüllt werden», so Hayoz. Konkrete Anliegen seien realistischer, erfüllt zu werden. «Es gab auch Karten, auf denen der Wunsch nach Weltfrieden oder Gesundheit stand. Das ist schwierig zu erfüllen.» Wünsche nach Immateriellem oder Gutscheinen hingegen sehr erfolgreich.

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 24. November 2022 14:17
aktualisiert: 24. November 2022 14:53