Wahlen 2023

Adrian Wüthrich will bei Nationalratswahlen wieder antreten

17. Januar 2023, 22:20 Uhr
Alt Nationalrat Adrian Wüthrich will bei den Nationalratswahlen wieder antreten. Die SP Oberaargau hat am Dienstagabend die Gewerkschafterin Lirija Seidi sowie Grossrat Reto Müller und Adrian Wüthrich für die Nationalratswahlen nominiert, wie die Partei am Dienstagabend mitteilte.
Travail.Suisse-Präsident Adrian Wüthrich ist von der SP Oberaargau für die Nationalratswahlen nominiert worden. (Archivbild)
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Anzeige

Wüthrich, Präsident des Gewerkschaftsdachverbandes Travail.Suisse, solle nach dem Sitzverlust bei den letzten Wahlen wieder in den Nationalrat gebracht werden, hiess es in der Medienmitteilung. Mit dem Langenthaler Stadtpräsidenten und Grossrat Reto Müller habe die SP eine weitere versierte und bekannte Persönlichkeit für die Männerliste nominiert.

Für die Frauenliste nominierte der Parteitag Lirija Seidi aus Langenthal. Sie engagiere sich in der Frauenstreikbewegung für die griffige Umsetzung des Gleichstellungsartikels. Sejdi arbeitet bei der Gewerkschaft VPOD und kümmert sich dort besonders um die Belange von Pflegefachkräften und Lehrpersonen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Januar 2023 05:42
aktualisiert: 18. Januar 2023 05:42