Wahlen 2023

Berner Mitte-Nationalräte Hess und Siegenthaler treten erneut an

10. August 2022, 18:16 Uhr
Lorenz Hess und Heinz Siegenthaler buhlen erneut um die Gunst der Bernerinnen und Berner. Die Mitte-Partei stellt die beiden 2023 erneut als Nationalratskandidaten auf.
Lorenz Hess will es noch einmal wissen.
© KEYSTONE/Peter Klaunzer

Die beiden bisherigen Berner Mitte-Nationalräte Lorenz Hess und Heinz Siegenthaler wollen 2023 zur Wiederwahl antreten. Das hat ihre Partei am Mittwoch bekannt gegeben.

Siegenthaler ist seit 2014 – mit Unterbrüchen – im Amt. Er ist Mitglied der Finanzkommission. 2014 rutschte er für die abtretende Ursula Haller nach, verpasste aber 2015 die Wiederwahl. 2017 gab Siegenthaler ein Comeback, indem er für den abtretenden Urs Gasche nachrutschte. 2019 verpasste er erneut die Wiederwahl und konnte erneut nachrutschen. Diesmal für die Berner Regierungsrätin Beatrice Simon, die auf ein Nationalratsmandat verzichtete.

Heinz Siegenthaler will 2023 erneut kandidieren.
© KEYSTONE/Alessandro della Valle

Hess ist seit 2011 Nationalrat und Mitglied der Kommission für Soziale Sicherheit und Gesundheit sowie der Gerichtskommission. Der diplomierte PR-Berater ist unter anderem Verwaltungsratspräsident der Krankenkasse Visana.

Die Mitte möchte bei den Nationalratswahlen 2023 mindestens die beiden bisherigen Sitze verteidigen. Für die Ständeratswahlen finden Gespräche unter den bürgerlichen Parteien statt, wie die Mitte in ihrer Mitteilung schreibt.

(sda)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 10. August 2022 18:18
aktualisiert: 10. August 2022 18:18
Anzeige