Zollikofen

Lokführer bei Laser-Angriff verletzt

4. August 2022, 15:40 Uhr
Unbekannte haben am Sonntag bei Zollikofen einen Lokführer mit einem Laserpointer geblendet und verletzt. Die Passagiere mussten den Zug wechseln.
Laser Zug
© KEYSTONE/Gaetan Bally

Fahrt mit Schrecken für einen Lokführer in Zollikofen: Unbekannte haben am Sonntagabend mit einem grünen Laserpointer auf den fahrenden Zug gezielt. Dabei wurde der Lokführer leicht verletzt. Der Zug musste im Bahnhof Worblaufen anhalten und die Passagiere auf den nächsten Zug umsteigen. Der Lokführer musste zum Arzt.

Nach ersten Erkenntnissen muss sich die Täterschaft auf dem Radweg zwischen dem Freizeithaus Rütiwäldli und dem Bahnübergang bei der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL) aufgehalten haben, wie die Berner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren wegen versuchter schwerer Körperverletzung eröffnet. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. August 2022 14:55
aktualisiert: 4. August 2022 15:40
Anzeige