Winter-Boom

Mehr Postautos in Iseltwald wegen Netflix-Serie

25. Januar 2023, 11:19 Uhr
Die südkoreanische TV-Serie «Crash Landing on You» sorgt überraschenderweise auch im Winter für einen Boom am Drehort Iseltwald am Brienzersee. Die Fahrgastzahlen brechen sogar Sommerrekorde. Postauto baut deshalb das Angebot bis auf weiteres aus.
Postauto reagiert und nimmt mehr Busse in den Fahrplan, um der grossen touristische Nachfrage zu entsprechen.
© Die Schweizerische Post AG
Anzeige

Seit Frühsommer 2022 erlebt die Postauto-Linie von Bönigen nach Iseltwald eine stark erhöhte Nachfrage. An Bord sind viele Gäste aus Asien, die die Brienzersee-Halbinsel wegen der sehr beliebten koreanischen TV-Dramaserie «Crash Landing on You» besuchen.

Die Serie wird auch auf Netflix gezeigt und handelt von einer reichen Südkoreanerin, die nach einem Gleitschirmunfall in den Bergen Nordkoreas landet und sich in einen nordkoreanischen Offizier verliebt. Eine Schlüsselszene der Serie wurde auf dem Holzsteg in Iseltwald gedreht, daher reisen Fans selbst bei trübem Winterwetter in Scharen zu diesem auf Google Maps gekennzeichneten Schauplatz am See.

Wider Erwarten Interesse weiterhin gross

Als der Boom letztes Jahr startete, reagierte Postauto und baute ab Ende Juli das Fahrplanangebot zwischen Bönigen und Iseltwald aus. Im Herbst ging Postauto davon aus, dass die Nachfrage in der kalten Jahreszeit zurückgehen würde und wechselte daher Ende Oktober wieder auf den gewöhnlichen Fahrplan. Doch die Gäste reisen weiterhin an den Filmschauplatz. So beförderte Postauto im November und Dezember 2022 viermal so viele Fahrgäste wie sonst in dieser Saison und selbst deutlich mehr als in der Hochsaison vor Corona.

Für Touristen ist der Steg in Iseltwald ein Highlight.

© Die Schweizerische Post AG

Postauto nimmt daher ab dem 28. Januar 2023 bis auf weiteres täglich vier zusätzliche Kurspaare ab Bönigen fest in den Fahrplan auf. Von dieser Verstärkung profitieren sowohl die asiatischen Serienfans als auch die Einheimischen. Postauto passt die Fahrplan-Apps an, auch an den Haltestellen werden die Fahrgäste informiert.

(pd/fho)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 25. Januar 2023 11:00
aktualisiert: 25. Januar 2023 11:19