Solidaritätsevent in Nidau

«Schaut und taucht ein»: Ukrainerin Sophiya gibt Einblick in ihre Kultur

22. August 2022, 08:08 Uhr
Seit fast sechs Monaten wütet in der Ukraine Krieg. Tausende Ukrainer und Ukrainerinnen flüchteten und viele leben jetzt im Kanton Bern. Im seeländischen Nidau geben Geflüchtete an einem Solidaritätsevent einen Blick in ihre Kultur.

Quelle: TeleBärn

«Die Musik und das Singen helfen mir meinen Schmerz zu lindern», erzählt Sophiya Shumeyko. Am Solidaritätsevent in Nidau will sie den Menschen im Seeland ihr Land näher bringen. Dazu kocht die Geflüchtete auch ukrainisches Essen: «Schaut her, kommt vorbei und taucht ein in unsere Kultur.» Sie betont wie unterschiedlich ihre Kultur zu Russland sei: «Wir haben unterschiedliche Musik, unterschiedliche Küche und Kultur.»

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 22. August 2022 08:00
aktualisiert: 22. August 2022 08:08
Anzeige