Bern
Kanton Bern

Tankstellenräuber zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt

Kein Landesverweis

Tankstellenräuber zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt

· Online seit 09.03.2023, 10:38 Uhr
Innerhalb von drei Jahren hat ein Mann elf Tankstellenläden ausgeraubt. Der Mann musste sich vor dem Regionalgericht Bern-Mittelland dafür verantworten. Die Berner Staatsanwaltschaft hatte Landesverweis für den Srilankesen gefordert, aber er darf bleiben.
Anzeige

Ein Mann hat zwischen 2019 und 2022 insgesamt elf Tankstellenläden ausgeraubt. Er habe das Personal mit Dolch oder Fake-Pistole bedroht, wie die «Berner Zeitung» und «Der Bund» berichten. Erbeutet habe er aber jeweils nur rund 1000 Franken. Vom Regionalgericht Bern Mittelland ist er zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte 58 Monate verlangt und dass eine Vorstrafe wegen eines Verkehrsdelikts widerrufen würde.

Das Gericht hat sich gegen den Widerruf entschieden.

Der Angeklagte war geständig, die Beweislage klar. Die Staatsanwaltschaft hatte aber einen Landesverweis von acht Jahren gefordert. Laut dem Zeitungsbericht hat der Mann zwar sein ganzes Leben in der Schweiz verbracht, sein Pass ist aber der von Sri Lanka. Für das Gericht war es ein Härtefall. So habe Gerichtspräsidentin Bochsler von einer «allerletzten Chance» gesprochen, auf den Landesverweis wurde verzichtet.

(ade)

veröffentlicht: 9. März 2023 10:38
aktualisiert: 9. März 2023 10:38
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch