Bern

Lauterbrunnen plant Gedenkfeier für verstorbenen Gemeindepräsidenten

Nach Tötungsdelikt

Lauterbrunnen plant Gedenkfeier für verstorbenen Gemeindepräsidenten

06.09.2022, 16:18 Uhr
· Online seit 06.09.2022, 15:21 Uhr
Mitte August wurde der Lauterbrunner Gemeindepräsident Martin Stäger von seiner Ehefrau tödlich verletzt. Die Gemeinde Lauterbrunnen führt am 14. September eine öffentliche Trauerfeier durch.
Anzeige

Der Lauterbrunner Gemeindepräsident Martin Stäger wurde am 17. August tödlich verletzt. Kurz darauf wurde seine Ehefrau festgenommen. Gegenüber der Polizei zeigte sich die Frau geständig, ihren Ehemann erstochen zu haben. Sie befindet sich aktuell in Untersuchungshaft.

Nun plant die Gemeinde Lauterbrunnen eine öffentliche Gedenkfeier für den verstorbenen 58-Jährigen, wie sie auf ihrer Webseite mitteilt. Diese wird am 14. September in der Kirche Lauterbrunnen stattfinden. Die Gedenkfeier finde «mit Zustimmung der nächsten Verwandten» statt.

Der Tod Martin Stägers habe «den Gemeinderat und alle Angestellten der Gemeinde direkt und tief getroffen und in Trauer versetzt», schreibt die Gemeinde. Nun müssten die nötigen organisatorischen Arbeiten angegangen werden.

(raw)

veröffentlicht: 6. September 2022 15:21
aktualisiert: 6. September 2022 16:18
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch