Konzert in Bern

«Mani Matter ist einer der wichtigsten Künstler der Schweiz»

Raphael Willen, 22. September 2022, 16:44 Uhr
Anlässlich des Todestages von Mani Matter, der sich im November zum 50. Mal jährt, fand heute im Berner Generationenhaus ein Konzert statt. Der Frauenchor der Reitschule trat am «Mittagskonzärt ir Stadtoase» mit Mundartkünstler Jürg Halter auf.

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel & Raphael Willen

Am 24. November 1972 verstirbt Mani Matter bei einem Autounfall mit 36 Jahren viel zu früh. Heuer jährt sich sein Tod zum 50. Mal. Bis im November wird mit diversen Veranstaltungen an ihn und seine Werke erinnert.

Am Donnerstagmittag fand ein Konzert der Veranstaltungsreihe «Mittagskonzärt ir Stadtoase» statt. Im Innenhof des Berner Generationenhauses trat der Frauenchor der Reitschule mit dem Schriftsteller, Spoken-Word-Artist und Mundartkünstler Jürg Halter auf.

Wichtiger Einfluss

Jürg Halter, der früher als «Kutti MC» unterwegs war, kommt ins Schwärmen, wenn er über Mani Matter spricht. «Er ist einer der wichtigsten Künstler der Schweiz. Er war ein grosser Poet und seine Texte sind zeitlos.» Mani Matter zähle neben Endo Anaconda (Stiller Has) und Kuno Lauener (Züri West) zu den wichtigsten Einflüssen für Halters Musik.

Jürg Halter

© KEYSTONE/Christian Beutler

Für Lisa Hasler, Co-Leiterin des Frauenchors der Reitschule, ist Mani Matter eine Inspiration. «Wir sind alle mit seinen Liedern aufgewachsen und jetzt hören auch unsere Kinder seine Musik. Auch im Chor haben wir immer wieder Lieder von ihm gesungen.»

Verbindet Generationen

Den Frauenchor der Reitschule gibt es seit etwa 30 Jahren. Er ist basisdemokratisch organisiert, wichtige Entscheidungen werden also zusammen getroffen. Solche Projekte mit anderen Künstlern werden laut Lisa Hasler immer wieder durchgeführt.

Till Grünewald leitet das Generationenhaus in Bern. Ihm ist bei Mani Matters Musik ein weiterer Aspekt wichtig: «Mani Matter steht mit seiner Musik für Generationenverbindendes, er passt also ideal in unser Haus. Viele Generationen in Bern haben seine Musik gehört und verschiedene Generationen von Musikern wurden von ihm beeinflusst.»

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 22. September 2022 16:43
aktualisiert: 22. September 2022 16:44
Anzeige