Bern

«Palp Festival et Village» gewinnt Prix Montagne

Prix Montagne

Riesenfreude bei Frutiger Familienunternehmen

09.09.2022, 16:44 Uhr
· Online seit 06.09.2022, 18:57 Uhr
Die schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete und die Schweizer Berghilfe haben am Dienstag den Prix Montagne 2022 verliehen. Den Publikumspreis hat Puralpina, Hersteller der Murmeli-Kräutersalbe, gewonnen.

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel

Anzeige

Tradition, die sich auch durch stetige Weiterentwicklung auszeichnet: Die Murmeli-Kräutersalbe ist beliebt. Am Dienstagmittag hat Puralpina, das Unternehmen hinter der Creme, den Publikumspreis des Prix Montagne gewonnen. Es hat im öffentlichen Voting die meisten Stimmen ergattert. Dotiert ist der Preis mit 20'000 Franken. Präsident der Prix-Montagne-Jury ist der ehemalige Schweizer Skirennfahrer Bernhard Russi.

«Wir freuen uns sehr über diesen Preis und wir sind wirklich stolz. Wir müssen diesen Preis gewinnen, das habe ich schon von Anfang an gesagt», so Puralpina-Gründer Andreas Schmid. Man habe fleissig Werbung gemacht, mit dem Ziel, diesen Preis abzuräumen.

Das Familienunternehmen aus Frutigen produziert seit 30 Jahren ihre Murmeli-Kräutersalbe. Die erste Portion hat Andreas Schmid 1992 in einem Kuhstall von Hand zusammengemischt, erzählt er. Heute beschäftigt Puralpina 30 Personen an den Standorten Frutigen, Luzern und Zermatt.

Hauptgewinn geht an Walliser Projekt

Der Prix Montagne und der dazugehörige Publikumspreis können aussergewöhnliche Projekte aus Schweizer Berggebieten erhalten. Die Tätigkeiten, Konzepte und Pläne der nominierten Personen tragen in den Augen der siebenköpfigen Jury zur Vitalität in Berggebieten bei. Den Hauptpreis, der mit 40'000 Franken dotiert ist, hat das Projekt «Palp Festival et Village» erhalten. Mit unterschiedlichen Anlässen lockte das Projekt über 35'000 Besucherinnen und Besucher in die Bergregionen im Unterwallis.

veröffentlicht: 6. September 2022 18:57
aktualisiert: 9. September 2022 16:44
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch