Positive Bilanz

«Pure Freude» bei Berner Läden vor Weihnachten

Anissa Dennenmoser, 24. Dezember 2022, 10:32 Uhr
Der Weihnachtsverkauf sei in den Berner Läden so gut gelaufen, wie seit Jahren nicht mehr. Nach der Pandemie hätten viele Leute Nachholbedarf, sind sich die Yamatuti-Mitinhaberin und der Loeb-CEO einig.
Das Weihnachtsgeschäft in Bern läuft dieses Jahr gut.
© Getty/ Oscar Wong
Anzeige

Wer noch nicht alle Weihnachtsgeschenke eingekauft hat, muss sich sputen: In den nächsten Stunden gehen bei Berner Läden noch die letzten Waren vor Heiligabend über die Theke, dann ist Schluss.

Die Weihnachtszeit sei bisher positiv verlaufen für den Laden Yamatuti in der Aarbergergasse: «Wir sind zufrieden mit dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft, es läuft gut. Auch die Stimmung ist recht angenehm», erklärt Mitinhaberin Caroline Elsässer. Die Leute seien gut gelaunt und man merke, dass es nach der Pandemie nun Nachholbedarf gebe.

Gute Stimmung

Die Stimmung sei sogar gelassener als noch vor der Pandemie: «Man hat das Gefühl, die Leute sind recht entspannt und geniessen es mehr, wieder an Ort und Stelle einzukaufen.» Dennoch habe der Laden auch einen Onlineshop. Man lege aber Wert darauf, auch Produkte zu haben, die nur im Laden selbst käuflich seien.

Topseller seien vor allem Produkte, die warm geben oder für eine gemütliche Atmosphäre sorgen würden, wie etwa Kuschelsocken, Bettflaschen, Handschuhe, Kappen, Kissen oder Kerzen.

Teuerung und Inflation kein Thema

Auch Ronald Christen, CEO der Loeb AG ist sehr zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft: «Es ist eine pure Freude für uns, das Geschäft läuft richtig gut.» Die Zahlen seien vergleichbar mit der Zeit vor der Pandemie: «Wir bewegen uns etwa im selben Bereich wie 2018.» Auch er beobachtet, dass die Leute Nachholbedarf hätten nach Corona: «Man will sich etwas Gutes gönnen.»

Bei Loeb gebe es aktuell auch nicht unbedingt bestimmte Trends: «Das Geschäft läuft in allen Warengruppen gut.» Auch von der Teuerung und der Inflation sei «überhaupt nichts zu spüren».

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 24. Dezember 2022 10:03
aktualisiert: 24. Dezember 2022 10:32