Holzbrücke Aarberg

Baustelle hält Kundinnen und Kunden von der Altstadt fern

4. November 2022, 06:52 Uhr
Mitte Oktober starteten die Sanierungsarbeiten in der Aarberger Altstadt. Diese führen zu grossen Herausforderungen für die Geschäfte und Restaurants, die Kundinnen und Kunden bleiben seit Baubeginn aus.

Quelle: TeleBärn

Anzeige

Die Geschäfte in der Aarberger Altstadt haben seit Oktober mit einer Baustelle zu kämpfen: Der Umbau der Holzbrücke führt dazu, dass viele Restaurants leer bleiben und auch die Läden wenig Kundschaft haben. Der Lärm, die schwierige Zufahrt und die geschlossene Brücke seien die grössten Hindernisse, erklärt Brigit Brüderli, Geschäftsführerin des Restaurants zur Brücke.

Patrick Zysset von der Tiefbaukommission sagt, dass die Sanierung jetzt durchgeführt werden müsse. «Wir haben Randsteine, die auseinanderfallen. Es gab auch schon Unfälle, bei denen die Ambulanz kommen musste.»

Um die Leute wieder in die Altstadt zu locken, hat Gemeinderat Hans Käser verschiedene Ideen. «Wir wollen darauf aufmerksam machen mit Plakaten, Beschilderungen und einer Medienmitteilung, die wir rausgelassen haben, dass das Städtchen wirklich sehr gut zugänglich ist.» Die Bauarbeiten dauern noch bis Dezember an. Dann verschieben sie sich zur anderen Seite des Platzes weiter.

(pfl)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 4. November 2022 05:38
aktualisiert: 4. November 2022 06:52