Bern
Region Bern

Besetzer-Kollektiv hat Lagerhalle in Köniz verlassen

Nach Aufforderung

Besetzer-Kollektiv hat Lagerhalle in Köniz verlassen

· Online seit 12.06.2023, 07:17 Uhr
Das Kollektiv «Centrale Viva» ist der Aufforderung der Gemeinde Köniz nachgekommen: Am Sonntagabend verliess die Gruppe die Lagerhalle an der Sägestrasse in Köniz.
Anzeige

Wie «Die Berner Zeitung» und «Der Bund» berichten, wurde die Besetzung am Sonntagnachmittag friedlich und ohne Polizeieinsatz beendet. Damit hielt sich «Centrale Viva» an das Ultimatum der Gemeinde Köniz. Diese forderte das Kollektiv in einem Schreiben am Freitag auf, das Gebäude bis Sonntagabend um 18 Uhr zu räumen

Um der Gemeinde Köniz zu signalisieren, «wie dringend es diesen kulturellen Raum braucht», starteten die Besetzerinnen und Besetzer eine Petition. Zusammengekommen seien bis Sonntagnachmittag 850 Unterschriften, schreiben die Tamedia-Zeitungen.

Das Kollektiv «Centrale Viva» hielt die Lagerhalle an der Sägestrasse 67 über zwei Wochen lang besetzt. Das Gebäude gehörte früher der Firma Vatter Samen und ist bis heute in Privatbesitz. Aktuell wird es jedoch von der Gemeinde gemietet. Köniz will die Liegenschaft 2033 ganz übernehmen, wenn alle Baurechts- und Mietverträge ausgelaufen sind. Geplant ist verdichteter Wohnraum.

(lae)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 12. Juni 2023 07:17
aktualisiert: 12. Juni 2023 07:17
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch