Cup-Knüller am Samstag

FC Goldstern steht vor dem grössten Spiel seiner Geschichte

Lara Aebi, 16. September 2022, 15:18 Uhr
Am Samstag findet das wichtigste Spiel in der 65-jährigen Geschichte des FC Goldstern aus Bremgarten b. Bern statt. Wie steht es um die Nervosität der Mannschaft? BärnToday hat beim Abschlusstraining vor dem grossen Match nachgefragt.

Quelle: BärnToday / Lara Aebi & Warner Nattiel

Bremgarten, Donnerstagabend: In strömendem Regen tragen die Spieler des FC Goldstern ein Tor über den Platz. Es ist das letzte Training der 3.-Liga-Mannschaft vor dem wohl wichtigsten Spiel der 65-jährigen Club-Geschichte. Am Samstag empfängt der FC Goldstern um 17 Uhr den 27-fachen Schweizer Meister, den Grasshopper Club Zürich. «Die Vorfreude ist schon seit Wochen da. Es wird ein einmaliges Erlebnis», erzählt Goldsterns Innenverteidiger Lars Schneider.

Der Klassenunterschied zwischen den beiden Mannschaften ist gegeben. Die Spieler gehen trotzdem mutig in das Spiel. «Ein Vorteil für den FC Goldstern könnten die engen Platzverhältnisse sein, die sich GC nicht gewohnt ist», so Schneider. Dennoch wäre ein Sieg utopisch, meint Sportchef Michael Reinhard. «Wir wollen das Feld mit einem grossen Lächeln verlassen können. Das Resultat ist sekundär.»

Grosser Aufwand für das Jahrhundertspiel

Der organisatorische Aufwand vor einem solchen Spiel sei beträchtlich gewesen, erzählt der Sportchef. «Es ist ein Organisationskomitee eingesetzt worden, das vor allem in den letzten Tagen einen Sondereffort hinlegen musste.»

Für die 2500 erwarteten Zuschauerinnen und Zuschauer musste auf dem Sportplatz Bremgarten beispielsweise eigens eine Tribüne aufgebaut werden. «Wir freuen uns trotz der Extra-Arbeit wahnsinnig», erzählt Reinhard. «Das wird ein Highlight der Clubgeschichte! So ein Spiel gabs noch nie.»

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 16. September 2022 18:38
aktualisiert: 16. September 2022 18:38
Anzeige