Bern
Region Bern

Unfall auf der A1: Strassen in Bern am Donnerstagmorgen verstopft

Geduld gefragt

Strassen in Bern waren wegen Unfall auf Autobahn verstopft

03.11.2023, 06:51 Uhr
· Online seit 02.11.2023, 09:14 Uhr
Ein Unfall auf der A1 bei der Wankdorfverzweigung am Donnerstagmorgen hat auf weiten Strecken grossen Einfluss. Die Strassen in und um Bern waren verstopft, alle Verkehrsteilnehmenden brauchten viel Geduld.
Anzeige

Der Verkehr in und um Bern floss am Donnerstagmorgen nur schlecht. Ein Unfall auf der A1 Zwischen Bern-Brünnen und der Verzweigung Wankdorf von Murten in Richtung Zürich sorgte für Stau auf der Autobahn. Auf der Höhe des Fensenauviadukts waren am Morgen, kurz nach sieben Uhr, mehrere Fahrzeuge kollidiert. Eine Person habe sich dabei leicht verletzt, informiert die Kantonspolizei Bern auf Anfrage. Abklärungen zur Unfallsursache seien im Gange.

Beide Spuren waren zeitweise gesperrt, der Verkehr wurde auf den Pannenstreifen umgeleitet. Es war mit einer Wartezeit von rund einer Stunde zu rechnen. Aufgrund des Morgenverkehrs kam es zu erheblichen Rückstaus. Auf der A6 zwischen Rubigen und Bern Ostring stockte es ebenfalls wegen Verkehrsüberlastung.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Auch in der Stadt waren die Strassen verstopft, wie ein Blick auf die Verkehrslage des TCS zeigte. Durch das hohe Verkehrsaufkommen war zudem der öffentliche Verkehr beeinträchtigt – bei den Linien 6, 7, 8, 9, 10, 12, 17 und 21 kam es laut Bernmobil zu Verspätungen und Ausfällen.

(fho)

veröffentlicht: 2. November 2023 09:14
aktualisiert: 3. November 2023 06:51
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch