Bern

SP, Grünliberale und Grüne reichen Stadtklimainitiativen ein

Ostermundigen

SP, Grünliberale und Grüne reichen Stadtklimainitiativen ein

· Online seit 08.09.2022, 14:30 Uhr
Am Donnerstag haben die SP, Grünliberale und Grüne die beiden Stadtklimainitiativen in Ostermundigen eingereicht. Die Initiativen verlangen, dass im Siedlungsgebiet Hitzeinseln gemindert werden und auf klimagerechte Mobilität gesetzt wird.
Anzeige

Ostermundigen soll klimaangepasst wachsen und verdichten. Das verlangen zwei Stadtklima-Initiativen, die am Donnerstag von SP, Grünliberale und Grüne dem Gemeindepräsidenten Thomas Iten übergeben wurden.

Die zunehmende Hitze beschäftige viele Menschen in Ostermundigen, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung der drei Parteien. Die Initiativen sollen dazu beitragen, dass sich Ostermundigen auf den Klimawandel vorbereitet.

Konkret wird verlangt, dass Ostermundigen mit einem Messnetz Hitzeinseln erfasst und Massnahmen trifft, sobald die Sommernächte mehr als 1,5 Grad Celsius heisser sind als auf dem Land. Zudem wird die Gemeinde verpflichtet, klimagerecht zu planen. Die Mobilitätsinitiative verlangt während zehn Jahren die Umwandlung von jährlich einem Prozent der Strassenfläche in Flächen für den öV und den Fuss- und Veloverkehr.

Die Initiative wird von den drei Parteien zusammen mit der Umweltorganisation «umverkehR» getragen.

pd/raw

veröffentlicht: 8. September 2022 14:30
aktualisiert: 8. September 2022 14:30
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch