Vor YB – Anderlecht

Angriff auf Fans in der Berner Cuba Bar

18. August 2022, 20:32 Uhr
Vor dem Conference-League-Playoff-Spiel von YB gegen Anderlecht kam es in der Berner Innenstadt zu wüsten Szenen. Schauplatz am Mittwochabend war die Cuba Bar am Kornhausplatz.

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel

Kaputte Scheiben, Stühle und Gläser. Dies die traurige Bilanz des Mittwochabends. Insgesamt sei ein Sachschaden in der Höhe von 15'000 Franken entstanden, sagt Samuel Güven, Betreiber der Cuba Bar am Kornhausplatz.

Was ist passiert?

Gestern Abend kurz nach 23.00 Uhr kam es in der Cuba Bar zu wüsten Ausschreitungen: Rund 30 Anderlecht-Fans befanden sich zu diesem Zeitpunkt in der Bar und liessen den Abend ausklingen. Plötzlich tauchte eine Gruppe von etwa 50 maskierten YB-Anhänger auf, wie Barbesitzer Samuel Güven gegenüber TeleBärn erzählt. Die belgischen Fans wurden ins Innere der Bar gedrängt. Dort und draussen wurden sie von YB-Anhänger tätlich angegangen. So gross der Schreck, so schnell war er auch wieder vorüber: Nach wenigen Minuten zogen sich die YB-Anhänger zurück und schwärmten in die Berner Nacht hinaus.

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel

Kapo bestätigt Attacke

Die Kantonspolizei bestätigt den Vorfall. Mehrere Personen wurden in diesem Zusammenhang kontrolliert und deren Personalien aufgenommen. Einzelne Personen wurden bei den Ausschreitungen leicht verletzt. Weitere Abklärungen sind im Gange.

Fans verurteilen Angriff

Im YB-Fanforum «1898.ch» sind die Meinungen klar: Die grosse Mehrheit der Userinnen und User verurteilt den Angriff auf die Anderlecht-Fans scharf. So schreibt jemand, solche Aktionen seien ein Bärendienst für den Fussball und würden diesen immer wieder aufs Neue in Verruf bringen. «Zum Fremdschämen», «peinlich» oder «einfach unnötig» kommentieren andere den Vorfall. Jemand befürchtet auch eine Racheaktion der Anderlecht-Fans nächste Woche in Brüssel: «Viel Spass nächste Woche in Brüssel», schreibt dieser.

(red.)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 18. August 2022 13:36
aktualisiert: 18. August 2022 20:32
Anzeige