Personen über 60

Berner Regierung will keine Überbrückung für ältere Arbeitslose

16. September 2022, 15:25 Uhr
Sollen arbeitslosen Personen über 60 kantonale Brückenleistungen bis zur Rente gewährt werden? Mit dieser Frage beschäftigte sich am Freitag der Berner Regierungsrat.
Mit kantonalen Brückenleistungen sollen über 60-jährige Arbeitslose vor einem Gang aufs Sozialamt bewahrt werden, das fordert die Organisation Avenir 50Plus.
© KEYSTONE/CHRISTOF SCHUERPF

Der Regierungsrat hat eine Petition abschlägig beantwortet, die vom Kanton Massnahmen für ältere Arbeitslose forderte, damit ihnen kurz vor der Rente der entwürdigende Gang aufs Sozialamt erspart bleibt.

Hinter der Petition steht die Organisation Avenir 50Plus, die sich selber als «Verband für Menschen mit und ohne Arbeit» bezeichnet. Sie hat in mehreren Kantonen Petitionen eingereicht, so auch in Bern.

Gefordert wird, dass Personen über 60, die ausgesteuert oder ohne Chancen auf Arbeit sind, vom Kanton Brückenleistungen bis zur Rente erhalten – analog der Überbrückungsleistungen des Bundes.

Kantonale Lösung sei nicht sinnvoll 

Die Berner Kantonsregierung betont in ihrer Antwort, dass es ihr ein Anliegen sei, älteren Menschen beim Verlust ihrer Arbeitsstelle einen würdigen Übergang in die Pensionierung zu ermöglichen. Aus diesem Grund unterstütze der Regierungsrat auch die Einführung von Überbrückungsleistungen für ältere Arbeitslose auf nationaler Ebene.

Die Schaffung einer zusätzlichen Art der finanziellen Unterstützung auf kantonaler Ebene, wie sie die Petition fordert, erachtet der Regierungsrat aber nicht als sinnvoll, wie er in einer Mitteilung vom Freitag schreibt.

Das System der Sozialleistungen sei bereits heute sehr komplex. Zudem müsse sich die mittel- und langfristige Wirksamkeit der nationalen Überbrückungsleistungen erst noch zeigen.

Kritiker sind der Ansicht, dass solche Angebote Unternehmen dazu verleiten, sich ihrer Verantwortung zu entledigen und verstärkt ältere Mitarbeitende auf die Strasse zu stellen.

Die Waadt kennt ein kantonales Brückenangebot für ältere Arbeitslose.

(sda/ris)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 16. September 2022 15:46
aktualisiert: 16. September 2022 15:46
Anzeige