Nach Konzert-Abbruch

Brasserie Lorraine schliesst Social-Media-Kanäle

28. Juli 2022, 16:01 Uhr
Die Beiz wurde auf Social Media in vielen Kommentaren angefeindet. Nun reagiert das Kollektiv.
Band Lauwarm
© Instagram / @lauarm_music

Nach dem Eklat um das abgebrochene Konzert der Band «Lauwarm» gibt es auf Social Media weiterhin teils hitzige Diskussionen. Besonders das Instagram- und Facebook-Profil der Brasserie Lorraine, wo das Konzert stattgefunden hat, ist Schauplatz vieler Kommentare und Auseinandersetzungen.

Facebook: Brasserie Lorraine

Nicht nur der Abbruch des Konzerts an sich wird kritisiert, auch das Restaurant selbst wird in den Kommentaren angegriffen.

Facebook: Brasserie Lorraine

Für das Beiz-Kollektiv eine belastende Situation, wie es gegenüber 20 Minuten mitteilte. «Unsere Social-Media-Kanäle werden zurzeit geflutet mit Kommentaren, die teilweise massiv rassistisch sind und keinen Beitrag leisten zu einer konstruktiven Diskussion. Wir haben nicht die Kapazität, diesen Diskurs angemessen zu moderieren, weshalb wir uns entschieden haben, unsere Profile vorübergehend zu deaktivieren», so das Kollektiv.

Tatsächlich ist das Instagram-Profil der Beiz aktuell nicht mehr öffentlich einsehbar. Auf Facebook ist das Profil der Brasserie hingegen noch zugänglich.

(pfl)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 28. Juli 2022 16:01
aktualisiert: 28. Juli 2022 16:01
Anzeige