65'000 Besucher

Buskers-Festival geht zu Ende

14. August 2022, 20:13 Uhr
65'000 Besucherinnen und Besucher zählte das Buskers dieses Jahr. Während dreier Tage gab es Shows von Akrobaten, Musikern und Tänzerinnen. Das Organisations-Komitee ist zufrieden und freut sich bereits auf die Jubiläums-Ausgabe im nächsten Jahr.

Quelle: TeleBärn

Anzeige

Insgesamt 65'000 Personen haben die Strassenkunst des dreitägigen Buskers in Bern besucht. Von Donnerstag bis Samstag sorgten 149 Artistinnen und Artisten aus 23 Nationen für eine einzigartige Stimmung in den Altstadtgassen. Insgesamt gab es 300 Shows. Rund 60 Gastrostände boten eine breite Palette an internationalen und regionalen Spezialitäten.

2 Jahre musste das Buskers Festival aufgrund der Pandemie pausieren.

Müde, aber glückliche Festivalleiterin

«Ich bin todmüde, aber superglücklich», sagt eine zufriedene Christine Wyss, Gesamtleiterin des Buskers. «Das Wetter war so stabil wie noch nie».

Insgesamt habe das Buskers 27'500 Festival-Bändeli verkauft. Ein solches Bändeli sei freiwillig, aber eine unverzichtbare Einnahmequelle für die Finanzierung des Events. Die Festival-Leitung sei froh über jedes verkaufte Bändeli, «es hätten aber auch noch etwas mehr sein dürfen».

Hinter dem Buskers steht ein Organisationskomitee aus 40 Personen, ausserdem waren rund 300 Freiwillige im Einsatz. Es brauche jede Hand und eine genaue Organisation, sagt Christine Wyss. «Die Logistik in der Berner Altstadt ist komplex. Wir müssen die ganze Stadt verkabeln».  Dies sei ein physischer Kraftakt. Alle Helfenden seien nach dem Event jeweils «tod», physisch und emotional.

Nächstes Jahr feiert das Buskers Festival in Bern Jubiläum. Die Ausgabe des 20. Buskers findet vom 10. bis 12. August 2023 statt.

(sst)

Quelle: TeleBärn
veröffentlicht: 14. August 2022 20:01
aktualisiert: 14. August 2022 20:13