«Wohl gröbere Sache»

Deshalb ist die Zeit am Hirschengraben stehen geblieben

Riccardo Schmidlin, 9. August 2022, 15:36 Uhr
Verwirrung am Hirschengraben: Die bekannte Uhr am Turm an der Effingerstrasse steht still. Die Reparatur aber könnte sich in die Länge ziehen.
Am Mittwoch, 3. August, steht die Zeit am Hirschengraben still.
© BärnToday

Auf diese Uhr ist derzeit leider kein Verlass: Am Hirschengraben an der Effingerstrasse 3 ist die Zeit seit letzter Woche stehen geblieben. Der Zeiger beim Uhrturm mit dem Schriftzug «Der Bund» zeigt auf fünf nach acht – ungeachtet davon, welche Zeit tatsächlich ist.

Was ist los? Zuständig für die Liegenschaft ist das Architekturbüro «Stephan Probst + Partner AG» und nicht etwa die Stadt Bern. Geschäftsführer Stephan Probst bestätigt auf Anfrage von BärnToday: «Die Uhr ist seit letzter Woche kaputt. Noch wissen wir nicht, warum.»

Am Sonntag, 7. August, steht die Zeit immer noch bei fünf nach acht.
© BärnToday

Das Uhrwerk hat Baujahr 1912. «In den letzten 30 Jahren funktionierte es stets zuverlässig», so Probst.

Elektriker ist in den Ferien 

Licht ins Dunkle bringen könnte ein Elektriker, der seit Jahren mit der Uhr zu tun hat und diese in- und auswendig kennt. Blöd nur: Der zuständige Fachmann weilt derzeit in den Ferien.

Deshalb ist weiterhin Geduld angesagt. Probst hofft, dass der Elektriker die nötigen Ersatzteile bestellen und er die Uhr am Hirschengraben reparieren kann.

Allerdings sind Probsts Hoffnungen gering. «Ich befürchte leider, dass es sich um eine gröbere Sache handelt und das komplette Uhrwerk ausgetauscht werden muss. Dann müssten wir noch länger warten, bis uns die Uhr wieder die korrekte Zeit anzeigt.»

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung. Mit dem Klick auf «Abonnieren» akzeptierst du diese.

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 9. August 2022 13:57
aktualisiert: 9. August 2022 15:36
Anzeige