Neue Parteispitze

Die Grünen Kanton Bern wollen Co-Präsidium

26. August 2022, 18:53 Uhr
Das Präsidium der Grünen Kanton Bern sollen sich zwei Personen neu teilen. Sie würden auf die abtretende Nationalrätin Natalie Imboden folgen.
Die Grünen Kanton Bern werden wohl künftig von zwei Personen präsidiert.
© KEYSTONE/Peter Schneider

Die Stadtbernerin Brigitte Hilty Haller und der Bernjurassier Cyprien Louis sollen künftig die Grünen Kanton Bern gemeinsam präsidieren. Dies schlägt der Parteivorstand der Delegiertenversammlung von Ende Oktober vor.

Die bisherige Parteipräsidentin, Natalie Imboden, tritt auf Oktober zurück. Imboden leitete die Partei sieben Jahre lang. Imboden ist seit diesem Jahr Mitglied des Nationalrats.

Mit Cyprien Louis steht ein 25-jähriger Umweltwissenschaftler zur Wahl. Louis hat nach Angaben der Partei die Ortssektion der Grünen in seinem Heimatort gegründet und präsidiert.

Der Bernjurassier Cyprien Louis soll künftig an der Spitze der Grünen Kanton Bern stehen.

© ZVG

Als jüngster Parlamentarier und erster Grüner wird er 2022/2023 den Bernjurassischen Rat präsidieren, dem er seit 2018 angehört.

Die 53-jährige Brigitte Hilty Haller hat von 2016 bis 2020 die Grüne Freie Liste der Stadt Bern präsidiert und war bis zu ihrer Wahl in den Grossen Rat im Frühling 2022 langjährige Stadträtin.

Brigitte Hilty Haller kann auf ihre langjährige Erfahrung als Politikerin zählen.

© ZVG

Beruflich bringt die Berufsschullehrerin und ausgebildete Kindergärtnerin breite Erfahrungen im Bildungsbereich und Führungserfahrung mit. Brigitte Hilty Haller ist in verschiedenen Vorständen aktiv und kantonal breit vernetzt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. August 2022 18:53
aktualisiert: 26. August 2022 18:53
Anzeige