Bern
Stadt Bern

Drei Jugendliche bei der Grossen Schanze ausgeraubt

Eine Person verletzt

Drei Jugendliche bei der Grossen Schanze ausgeraubt

19.02.2023, 06:35 Uhr
· Online seit 18.02.2023, 15:22 Uhr
Am Freitagabend sind in Bern drei Jugendliche angegangen und beraubt worden. Kurze Zeit später konnte die Kantonspolizei Bern zwei Männer im Bereich des Hauptbahnhofs anhalten. Sie werden beschuldigt, die Jugendlichen genötigt respektive beraubt zu haben. Im Rahmen der Ermittlungen werden Zeugen gesucht.
Anzeige

Gemäss bisherigen Erkenntnissen sprachen mehrere Männer die drei Jugendlichen an, bedrohten und schlugen diese und forderten schliesslich die Herausgabe von Wertsachen. Ein Jugendlicher wurde dabei verletzt. Die Männer flüchteten schliesslich mit der Beute in unbekannte Richtung. Eine entsprechende Meldung habe die Kantonspolizei kurz nach 21:30 Uhr erhalten, teilt sie am Samstag mit.

Zwei Verdächtige vorläufig festgenommen

Zwei tatverdächtige Personen konnten im Rahmen der Nachsuche in der Nähe des Hauptbahnhofes angehalten werden. Die Kantonspolizei brachte sie für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache und nahm sie vorläufig fest. Die mutmasslichen Täter sind 20 und 21 Jahre alt und werden sich laut Kapo vor der Justiz zu verantworten haben.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeuginnen und Zeugen und bittet Personen, die den Raub beobachten haben oder die Angaben zur Täterschaft machen können, sich zu melden.

(pd/lae)

veröffentlicht: 18. Februar 2023 15:22
aktualisiert: 19. Februar 2023 06:35
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch