Am Egelsee

Jetzt hat auch Bern Seefestspiele

3. August 2022, 10:21 Uhr
Die Stadt Bern erhält ein neues Musikfest. Während drei Tagen finden Ende August Seefestspiele am Egelsee statt. Damit soll auch der Quartierzusammenhalt gestärkt werden.
Der lauschige Egelsee mitten in Bern bietet die Kulisse für ein kleines Musikfestival mit Klassik und Jazz. (Archivbild)
© KEYSTONE/EDI ENGELER

Ende August gehen in Bern die ersten Seefestspiele über die Bühne. Zwar hat Bern keinen grossen See, dafür aber den kleinen, lauschigen Egelsee mitten in der Stadt. Dementsprechend klein, fein und harmonisch soll auch das Musikfest daherkommen: ein Musikfest fürs Quartier.

Die auftretenden Künstlerinnen und Künstler spannen einen Bogen von Klassik bis Jazz. Das Festival startet am 26. August und dauert bis am 28. August, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten.

Sie wollen nach eigenen Angaben Vorführungen auf hohem künstlerischem Niveau bieten und ungewöhnliche Orte bespielen. Geplant sind auch verschiedene Konzertformate, die von musikalischen Spaziergängen über Kinderkonzerte, Late-Night Konzerte in der Orangerie im Schöngrün bis zu Konzerten im ehemaligen Werkhof und einer Matinee in der Brasserie Obstberg reichen. Die Konzerte sind akustisch.

Seefestspiele sollen Zusammenhalt im Quartier fördern

Die Veranstaltungsorte liegen im Quartier zwischen Egelsee und Zentrum Paul Klee. Im Quartier treffen verschiedenste soziale Schichten aufeinander. Neben ländlicher Idylle liegt die Autobahn gleich um die Ecke. Ein ruhender Pol in der Vielfalt ist der kleine Egelsee.

Diese Spannungsfelder haben das Gründerquartett Lilian Grindat, Matthias Kuratli, Olivier Darbellay und Colette Kappes zum Festival inspiriert.

«Kultur ist das zentrale Element einer starken Demokratie und spielt eine wichtige Rolle für die gemeinschaftliche Bildung - auch für den Zusammenhalt einer Quartierbevölkerung. Mit den Berner Seefestspielen wollen wir in unserem Quartier einen Beitrag dazu leisten und mit feinen und leisen Tönen jung und alt begeistern», wird Matthias Kuratli in der Mitteilung zitiert.

(sda)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 3. August 2022 10:40
aktualisiert: 3. August 2022 10:40
Anzeige