Bern
Stadt Bern

Nach Knatsch in der UPD: Christoph Egger zum Verwaltungsratspräsidenten gewählt

Psychiatrie

Christoph Egger zum Verwaltungsratspräsidenten der UPD gewählt

· Online seit 12.06.2024, 18:40 Uhr
Der Verwaltungsrat der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern (UPD AG) ist komplett neu besetzt. Zum Präsidenten hat die Generalversammlung am Mittwoch wie erwartet Christoph Egger gewählt.
Anzeige

Nach dem Knall im April haben die Universitären Psychiatrischen Dienste Bern, UPD eine neue Führung. Neben dem neuen Verwaltungsratspräsidenten Christoph Egger wurden weitere acht Personen in das Gremium gewählt, wie der Kanton Bern und die UPD AG mitteilten. Mit den Neubesetzungen sei die geplante Fusion mit dem Psychiatrie Zentrum Münsingen bereits berücksichtigt worden, hiess es.

Ende April war bekannt geworden, dass der gesamte Verwaltungsrat auf eine Wiederwahl verzichtet. Die Institution hatte im vergangenen Jahr einen Verlust von fast 22 Millionen Franken eingefahren. Um die UPD weiterzuentwickeln, brauche es neue Ideen, neuen Antrieb und eine neue Führung, hiess es damals.

Der Arzt Christoph Egger war für den Kanton Bern bereits in den Sonderstäben Coronapandemie und Ukraine tätig. Zuvor war er unter anderem Direktor der Klinik Beau-Site in Bern und ärztlicher Direktor des Kantonsspitals Aarau.

(mfu/sda)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 12. Juni 2024 18:40
aktualisiert: 12. Juni 2024 18:40
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch