«One Love»-Binde

«Wir stehen alle hinter der Botschaft» – RADIO BERN1 Moderation setzt ein Zeichen

Fabiola Hostettler, 24. November 2022, 11:27 Uhr
Die Fifa hat den Spielern das Tragen der «One Love»-Kapitänsbinde verboten. Das Team der RADIO BERN1-Moderation springt für unsere Schweizer Fussballnati ein und streift sich heute in der Sendung eine Binde über.
Das RADIO BERN1 Team freut sich auf den Schweizer Match.
© RADIO BERN1
Anzeige

Eigentlich planten die Fussballer des Schweizer Nationalteams, ein Zeichen gegen die vielschichtigen Missstände in Katar zu setzen, indem sie eine «One Love»-Kapitänsbinde überziehen wollten. Für die Fifa war das jedoch zu viel des Guten, sie sprach kurz vor Beginn der WM ein Verbot für die spezielle Binde aus. Die Schweizer Nati zog daraufhin ihr Vorhaben zurück.

Jetzt springt die Moderation von RADIO BERN1 ein. «Wir stehen alle hinter der Botschaft», bestätigt Philipp Sommerhalder, der während des Spiels der Schweizer Nati gegen Kamerun auf Sendung ist. Während dieser stehe aber der Fussball im Vordergrund, ergänzt er.

Binde nirgends erhältlich

Aktuell gibt es keinen Anbieter, der die «One Love»-Binde verkauft. Um trotzdem für die Schweizer Fussballer einspringen zu können und die Werte der Binde zu symbolisieren, legte die Moderation selbst Hand an.

Das Team will mit der Aktion zeigen, dass ihnen Menschen- und Frauenrechte, Diversität und Toleranz sowie der Kampf gegen Diskriminierung, Rassismus, Homophobie und Antisemitismus wichtig ist.

Sei auch du mit dabei 

Wer beim besten Musikmix und Moderation zum ersten Spiel des Schweizer Nationalteams dabei sein will, kommt hier direkt zum Radio-Livestream. Und willst du wissen, wie es im Studio aussieht, während das Moderationsteam mit der Binde am Mikrofon steht? Hier geht es zur Webcam.

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 24. November 2022 10:56
aktualisiert: 24. November 2022 11:27