Mattenhofquartier

Wohnung durch Brand zerstört

27. Juli 2022, 16:20 Uhr
Am Mittwochmorgen brannte es in einer Dachwohnung im Mattenhofquartier in der Stadt Bern. Zwei Personen mussten hospitalisiert werden.
Am Mittwochmorgen brannte eine Dachwohnung an der Schwarztorstrasse.
© Schutz und Rettung Bern

Die Meldung, dass aus einer Dachwohnung an der Schwarztorstrasse dunkler Rauch aufsteige, erreichte die Feuerwehrnotrufzentrale am frühen Mittwochmorgen. Die Berufsfeuerwehr, die Schnelleinsatzkompanie Ost und die Sanitätspolizei von Schutz und Rettung Bern rückten sofort ins Mattenhofquartier aus. Dort konnte das Feuer im einer Dachwohnung schnell gelöscht werden.

Die betroffene Wohnung ist aktuell dennoch nicht mehr bewohnbar: Um alle Glutnester löschen zu können, mussten die Feuerwehrleute die Innenverkleidung und die Isolation an einem Teil des Dachs entfernen.

Mehrere Personen, die sich im Gebäude aufhielten, wurden vorsorglich evakuiert und durch die Sanitätspolizei auf Rauchgasinhalation kontrolliert. Zwei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden, wie Schutz und Rettung Bern mitteilte.

Zur Klärung der Brandursache hat die Berner Kantonspolizei Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Juli 2022 16:21
aktualisiert: 27. Juli 2022 16:21
Anzeige