Positive Bilanz

Thunerseespiele neigen sich dem Ende zu

25. August 2022, 09:17 Uhr
Die Verantwortlichen der Thunerseespiele ziehen kurz vor Ende eine erste Bilanz. Per Saisonende werden zur 19. Ausgabe rund 70'000 Personen erwartet. Die letzte Vorstellung findet am Samstag statt.

Für die Thunerseespiele neigt sich ein erfolgreicher Musicalsommer dem Ende zu. «Io Senza Te» läuft noch bis Samstag, 27. August. Bei den 29 Abendvorstellungen und einer Matinée wurde dieses Jahr eine Auslastung von rund 90 Prozent erreicht, was einer Besucherzahl von circa 70'000 Personen entspricht. Mit so vielen Besucherinnen und Besuchern hatte man gar nicht gerechnet, wie Geschäftsführer Oliver Burger gegenüber BärnToday erklärt: «Wir waren extrem positiv überrascht.»

«Wir können von einer fantastischen Saison sprechen», sagt Oliver Burger. «Bei jedem Auftritt konnten wir mit Standing-Ovations schliessen.» Vom erfolgreichen Sommer hätten dabei nicht nur die Thunerseespiele selbst profitiert: «Für die Region hat das viel Wertschöpfung bedeutet, etwa mit Übernachtungen oder Restaurantbesuchen.»

Für den Geschäftsführer zeigten sich die Vorzeichen des vielversprechenden Seespielsommers früh: «Schon das Publikum unserer beiden Vorpremieren war begeistert.» Auch das Wetter war diesen Sommer meistens auf der Seite der Theaterliebhaber: «Die warmen Temperaturen sorgten den ganzen Sommer über für laue Abende», so Burger. «Aufgrund der Hitze hatten wir es dieses Jahr natürlich ab und zu auch mit Gewittern zu tun. Die insgesamt fünf verschobenen Vorstellungen liegen im Durchschnitt. Immerhin konnten wir fast alle Vorstellungen trocken spielen.»

Jubiläumsausgabe mit «Dällebach Kari»

Für das 20-Jahr-Jubiläum gibt es einen Publikumsliebling: «Dällebach Kari» wird 2023 auf die Seebühne zurückkehren.

«Wann immer wir mit Menschen über unsere Veranstaltung sprechen, werden wir auf Dällebach Kari – das erste für die Thunerseespiele geschriebene Musical – angesprochen», sagt Oliver Burger. «Die Neuinszenierung dieses legendären Musicals ist eine würdige Hommage an das, was in den letzten 20 Jahren hier am Thunersee auf die Beine gestellt wurde.»

(pd/dak)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 25. August 2022 07:21
aktualisiert: 25. August 2022 09:17
Anzeige