Schweiz

Nestlé-Chef Schneider hat 2023 rund 11,2 Millionen Franken verdient

Nahrungsmittel

Nestlé-Chef Schneider hat 2023 rund 11,2 Millionen Franken verdient

· Online seit 22.02.2024, 09:04 Uhr
Nestlé hat seinem Konzernchef Mark Schneider für das Geschäftsjahr 2023 eine Entlöhnung von rund 11,2 Millionen Franken inklusive Pensionskassenbeiträge bezahlt, gut 9 Prozent mehr als im Vorjahr (10,3 Mio).
Anzeige

Vor allem die kurzfristigen Boni fielen etwas höher aus als im Vorjahr, wie aus dem am Donnerstag publizierten Vergütungsbericht hervorgeht. Die gesamte Konzernleitung erhielt 64,5 Millionen Franken nach 57,8 Millionen Franken im Vorjahr. Ende Jahr zählte das Führungsgremium 16 Mitglieder.

Das Honorar für die 14 Mitglieder des Verwaltungsrats (ohne Konzernchef Schneider) belief sich auf 9,9 Millionen Franken nach 9,6 Millionen Franken im Vorjahr. 2022 zählte das Gremium allerdings noch eine Person weniger. Davon gingen wiederum 3,5 Millionen an Verwaltungsratspräsident Paul Bulcke.

(sda/red.)

veröffentlicht: 22. Februar 2024 09:04
aktualisiert: 22. Februar 2024 09:04
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch