NLA-Teams vor Saisonstart

Die Berner Eishockey-Clubs wollen in die Playoffs

Raphael Willen, 8. September 2022, 18:20 Uhr
Die Sportchefs der drei Berner Eishockey-Klubs SC Bern, EHC Biel und SCL Tigers sprechen eine Woche vor Saisonstart über ihre Vorbereitung, ihren Kader und ihre Ziele.

Quelle: TeleBärn

Anzeige

Die drei Berner Eishockey-Clubs sind vor der neuen Saison zuversichtlich, haben aber alle auch mit Herausforderungen zu kämpfen.

Ziel SC Bern: Playoffs

Andrew Ebbett, Sportchef vom SC Bern, ist zufrieden mit der langen Vorbereitung. «Wir haben viel frischen Wind im Team, 13 neue Spieler sind im Sommer dazugekommen. Wir wollten Spieler mit Charakter, die unbedingt hier in Bern sein wollen.»

Das Ziel sei, direkt in die Playoffs zu kommen. «Wir brauchen etwas Glück und Gesundheit und das Wichtigste ist, dass die Spieler schnell zusammenfinden», meint Ebbett.

Ziel EHC Biel: Playoffs

Quelle: TeleBärn

Anders sieht es beim EHC Biel aus. Sportchef Martin Steinegger ist glücklich mit dem Team, spricht aber von einer schlechten Vorbereitung: «Die vielen Ausfälle bereiten mir Sorgen. Wenn teilweise zwischen acht und zehn Spieler fehlen, ist die Stimmung natürlich gedämpft.»

Trotzdem hat Steinegger Vertrauen in die Mannschaft. «Unser Ziel ist die direkte Playoff-Quali. Aber es wird nicht einfach, zehn andere Teams verfolgen dasselbe Ziel», führt er aus.

Ziel SCL Tigers: Pre-Playoffs

Quelle: TeleBärn

Auch die SCL Tigers hatten eine schwierige Vorsaison. Sportchef Pascal Müller nimmt aus der Vorbereitung gewisse positive Dinge heraus, sie seien jedoch noch nicht dort, wo sie sein müssten. «Wir hatten teilweise sieben Spieler draussen, jetzt sieht es wieder etwas besser aus. Aber wir wollen nicht jammern.»

Die Stimmung sei gut und alle seien motiviert, das Ziel Pre-Playoffs zu erreichen. «Wir sind alle froh, dass es bald losgeht. Wir wollen so lang wie möglich um die Pre-Playoff-Plätze kämpfen.»

Unterschiedliche Ausgangslagen

Für den SC Bern geht es darum, eine ziemlich verkorkste Saison wiedergutzumachen. Alles andere als die direkte Playoff-Quali wäre für die Berner eine grosse Enttäuschung.

Der EHC Biel ist Jahr für Jahr stärker einzustufen. Den Bielern ist durchaus zuzutrauen, dass sie diese Saison weit kommen.

Die SCL Tigers stehen wie jede Saison vor der Herausforderung, mit einem kleinen Budget das Maximum herauszuholen. Für die Langnauer wird es nicht einfach, nach vier Jahren wieder einmal in die Playoffs zu kommen.

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 8. September 2022 18:20
aktualisiert: 8. September 2022 18:20