Erstes Eistraining

Der SCB will wieder um den Titel kämpfen

2. August 2022, 21:01 Uhr
Der SCB absolvierte heute das erste Training auf dem Eis. Die Berner wollen die Enttäuschungen aus der letzten Saison rasch hinter sich lassen und wieder um die Schweizermeisterschaft spielen.

Quelle: TeleBärn

SCB-Fans würden die letzte Saison wahrscheinlich am liebsten so schnell wie möglich vergessen. Die Krise, in der die Berner seit ihrem letzten Meistertitel in der Saison 2018/2019 stecken, zog sich auch durch die ganze vergangene Saison. Ein Lichtblick des letzten Jahres war allerdings die Leistung von Dominik Kahun. Daran will der Verein anknüpfen: Der Vertrag des Deutschen Spielers wurde um fünf Jahre verlängert.

Kahun selbst hat bereits klare Ziele vor Augen: «Ich will so weitermachen wie bisher und mich noch mehr steigern», so der Deutsche gegenüber TeleBärn. Er habe den ganzen Sommer lang trainiert und an sich gearbeitet. Nicht nur die Leistungen auf dem Eis seien für ihn wichtig: «Auch neben dem Eis will ich als Leader vorangehen, für die Jungs da sein und den Jungs helfen.»

Bereit für den Kampf um den Titel

Neben Kahun wurden auch diverse andere Spieler für die neue Saison verpflichtet, mit dem Ziel, dieses Jahr die Playoffs nicht zu verfehlen. «Wir sind immer noch daran, uns weiterzuentwickeln. Es sind aber noch 13 andere Clubs, die in die Playoffs wollen», erklärt Trainer Johan Lundskog. «Wir wollen bereit sein und um den Meistertitel kämpfen.»

Ähnlich klingt es bei Capitain Simon Moser, der nach dem ersten Eistraining zufrieden ist mit der Zusammenstellung des Teams: «Wir haben im Sommer sehr gut gearbeitet.» Nun beginne die heisse Phase mit den Vorbereitungsspielen und den Aufbautrainings. Wichtig sei vor allem, am 16. September für das Auftaktspiel der neuen Saison gegen den EV Zug bereit zu sein.

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 2. August 2022 21:01
aktualisiert: 2. August 2022 21:01
Anzeige