Die Highlights im Video

SCL Tigers verlieren gegen Lugano 2:5

23. November 2022, 06:27 Uhr
Die SCL Tigers fahren sich am Dienstagabend im Tessin die dritte Niederlage in Folge ein. Dabei zittert sich der HC Lugano nach einer 3:0-Führung zum Sieg. Die Tigers weiterhin auf dem zweitletzten Platz der Tabelle.

Quelle: BärnToday

Anzeige

Langnau gewann diese Saison auswärts schon in Freiburg, Bern, Ajoie und Davos. In Lugano fingen die Tigers indes zu spät an mitzuspielen.

Zwei Drittel lang enttäuschten die SCL Tigers. Beim 0:1 verlor Aleksi Saarela in Überzahl den Puck an Markus Granlund. Im zweiten Abschnitt erhöhten in der 22. Minute Daniel Carr und Luca Fazzini innerhalb von 21 Sekunden auf 3:0. Carr spielte nach langer Krankheit (Long Covid) erstmals wieder und erzielte sein erstes Saisontor.

Dennoch wurde es im Finish nochmals spannend. Cody Eakin mit seinem ersten Tor auf Schweizer Eis, einem Shorthander, verkürzte für die Tigers auf 1:3. Aleksi Saarela verkürzte zehn Minuten vor Schluss sogar auf 2:3. Die Langnauer kamen noch zu drei hochkarätigen Ausgleichschancen, ehe wieder in Überzahl wieder ein Söldner (Lepistö) als hinterster Mann den Puck verlor und Troy Josephs das siegsichernde 4:2 ermöglichte.

Die drei Shorthander in diesem Spiel überraschten nicht: Langnau und Lugano haben im Powerplay die meisten Gegentore kassiert (je 4).

Lugano gewann unter Jungtrainer Luca Gianinazzi fünf der letzten sechs Spiele und stiess damit vom letzten auf den 10. Platz vor.

(sda)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 22. November 2022 22:40
aktualisiert: 23. November 2022 06:27