Sport
Fussball

Deutlicher Sieg für YB – die Berner werden ihrer Favoritenrolle gerecht

YB vs. FC Sion 4:0

Deutlicher Sieg für YB – die Berner werden ihrer Favoritenrolle gerecht

11.03.2023, 20:39 Uhr
· Online seit 11.03.2023, 17:46 Uhr
YB dominierte die Partie gegen Abstiegskandidat Sion deutlich und gewann 4:0. Auch mit neuem Trainer konnten die Walliser ihre Negativserie in der Super League nicht beenden und sind vorerst Tabellenletzter. Hier kannst du den Ticker des Spiels nachlesen.
Anzeige

Der Blick in die Statistik liess kaum Hoffnungen auf einen siegreichen Start von Trainer David Bettoni zu: Seit fast 27 Jahren und 39 Partien wartet der FC Sion in Bern auf einen Meisterschaftssieg. Und in der laufenden Saison sind die Walliser seit Mitte Oktober ohne Sieg; zwei Trainern hat diese Negativserie schon den Kopf gekostet.

Bettoni dürfte also geahnt haben, dass er sein Amt im Wankdorf nicht mit einem Feuerwerk antreten würde. Doch etwas wirkungsvolleren und längeren Widerstand hätte der Franzose von seinem Team erwarten können. Schon nach 75 Sekunden führte eine viel zu passive Abwehrhaltung seiner Spieler zum 0:1 von Meschack Elia. Mitte der ersten Halbzeit kassierte Giovanni Sio für einen angetäuschten Ellenbogenschlag gegen YB-Haudegen Cedric Zesiger die Rote Karte.

Rieder mit Traumtor zum 4:0

Nach 25 Minuten waren damit Punkte für die Sittener schon fast ausser Reichweite. Anto Grgic und Itaitinga besassen die zwei besten Walliser Chancen. Die meiste Zeit dominierte YB aber nach Belieben und erhöhte das Skore im kontrollierten Spielmodus durch die beiden Doppeltorschützen Elia (38.) und Fabian Rieder (65. und 86.) auf 4:0. Bettoni, der frühere Assistent von Zinédine Zidane bei Real Madrid, sah wenig Erbauliches in seinen ersten 90 Minuten als Cheftrainer. Am kommenden Wochenende muss mehr kommen, dann ist der Gegner im Tourbillon das zwei Punkte voraus liegende GC.

Für YB verlief der Samstagabend rundum erfreulich. Nach drei Unentschieden in Folge in der Super League spielten die Berner stark auf. Vor allem in der zweiten Halbzeit wussten sie mit Dauerdruck zu gefallen. Selbst nach dem 3:0 und dem schönen Schuss von Rieder zum 4:0 hielt YB das Tempo hoch. Der Sieg hätte angesichts der vielen Chancen sogar noch höher ausfallen können.

Hier kannst du den Ticker des Spiels nachlesen:

zum gesamten Ticker

(sda/lae)

veröffentlicht: 11. März 2023 17:46
aktualisiert: 11. März 2023 20:39
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch