Brillante Leistung

FC Goldstern fordert GC Zürich bei Cup-Knüller heraus und unterliegt 0:3

17. September 2022, 19:18 Uhr
Der Berner Drittligist FC Goldstern bringt den GC Zürich beim Spiel am Samstagabend an seine Grenzen. Während 56 Minuten fällt kein einziges Tor. Erst in der zweiten Halbzeit gelingt den Grasshoppers der Angriff.
Goldsterns Loic Staube, Mitte links, im Duell mit GCs Bendequz Bolla, Mitte rechts, im Schweizer Fussball Cup 1/16 Final Spiel zwischen FC Goldstern und den Grasshopper Club Zürich, am Samstag, 17. September 2022, Sportanlage Bremgarten Bern.
© KEYSTONE/Daniel Teuscher

Starker Auftritt des FC Goldstern! Der Berner Drittligist hält sich tapfer – in der ersten Halbzeit fällt kein einziges Tor. Und nicht nur das: In der 25. Spielminute kommt es für den Club aus Bremgarten b. Bern beinahe zu einem Führungstreffer. Doch der Ball landet haarscharf neben dem Tor.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit foult Goldstern-Spieler Reinhard seinen Gegner Shabani. Er kassiert daraufhin die gelbe Karte. In der zweiten Halbzeit kassiert auch Leu (Goldstern) gelb. Wenige Minuten gibt es auch eine rote Karte – und zwar für GC-Verteidiger Seko. Dieser stolpert und fällt. Als er wieder aufsteht, kickt er – augenscheinlich versehentlich – einen Gegenspieler an die Schulter.

Erst in der 56. Minute geht der Rekordmeister GC in Führung. Pusic schiesst die Grasshoppers zum 0:1. Daraufhin gewinnen die Zürcher an Fahrt. In der 65. Minute schiesst Demhasaj das zweite Tor. In der 80. Minute trifft schliesslich Blasucci ein drittes Mal für den Zürcher Traditionsverein.

(ris)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 17. September 2022 18:47
aktualisiert: 17. September 2022 19:18
Anzeige