Ex-YB-Star

Kevin Mbabu wechselt nach England

27. Juli 2022, 15:51 Uhr
Kevin Mbabu wechselt vom VfL Wolfsburg in die Premier League zu Fulham. Mit dem Klub aus London ging der Schweizer Internationale einen Vertrag bis 2025 ein.
Kevin Mbabu wechselt von Wolfsburg zu Fulham
© KEYSTONE/Benjamin Manser

Das gegenseitige Interesse von Fulham und Ex-YB-Spieler Mbabu war seit einigen Wochen bekannt. Nun konnten sich die beiden Parteien am Mittwoch einigen. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Im Raum steht eine Transfersumme von sechs bis acht Millionen Franken. Mbabu hatte vor drei Jahren für eine ähnliche Transfersumme von den Young Boys in die Bundesliga gewechselt.

Für Wolfsburg bestritt Mbabu 66 Ligapartien. Der ganz grosse Erfolg in Form eines Titels, wie er es bei YB erlebte, blieb aus. Im letzten Jahr konnte er aber mit dem Klub die Champions League bestreiten. Seine persönliche Bilanz nach drei Jahren Wolfsburg ist positiv. Er stieg nach einer Angewöhnungsphase zum Stammspieler auf. Im letzten Halbjahr war er nicht mehr unbestritten und landete so auf der Verkaufsliste der Deutschen. Auch Renato Steffen könnte Wolfsburg in den kommenden Tagen verlassen.

Rückkehr in die Premier League

London war Mbabus Traumdestination. Mit Fulham stösst er zu einem Klub, der eben als Meister der 2. Liga in die Premier League zurückgekehrt ist. Trainer ist der Portugiese Marco Silva, der unteren anderen auch schon Watford und Everton betreut hat.

Mbabu betritt nicht komplett Neuland. Der Genfer stand in der Premier League im Herbst 2015 als 20-Jähriger für Newcastle dreimal im Einsatz. Im Sommer darauf wechselte er zu den Young Boys und empfahl sich dort als Leistungsträger mit zwei Meistertiteln für die Bundesliga.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Juli 2022 15:35
aktualisiert: 27. Juli 2022 15:51
Anzeige