YB – FC Basel: 0:0

Trotz hochkarätiger Möglichkeiten: YB und FC Basel trennen sich ohne Tore

8. August 2022, 06:10 Uhr
Der FC Basel und die Young Boys trennen sich im Klassiker 0:0 unentschieden. Chancen zum Sieg hatten beide.
YB und Basel trennen sich am Sonntag ohne Tore.
© KEYSTONE/Peter Klaunzer

Im ersten Trainerduell zwischen den ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Alex Frei und Raphael Wicky gab es nicht ganz überraschend keinen Sieger. Vor allem in der spektakulären zweiten Hälfte hätte der Klassiker allerdings Tore verdient gehabt.

Fast im Minutentakt erspielten sich die beiden Teams nach der Pause hochkarätige Möglichkeiten. In der 56. Minute lenkte FCB-Goalie Marwin Hitz einen Abschluss des stets gefährlichen Meschack Elia an die Latte, praktisch im Gegenzug hämmerte Liam Millar einen Schuss an die Latte des YB-Gehäuses. Auch danach mussten beide Goalies bis in die Nachspielzeit hinein immer wieder in höchster Not eingreifen.

Die Punkteteilung darf durchaus als gerecht angeschaut werden. YB führte etwas die feinere Klinge und hatte optisch mehr vom Spiel, die Angriffe der Basler waren vor knapp 27'000 Zuschauern aber eher etwas zielstrebiger.

Die Berner dürften mit dem Unentschieden eher zufrieden sein. Sie bleiben zwei Verlustpunkte vor Basel, das im dritten Saisonspiel zum dritten Mal nur Remis spielte. Aus den letzten zwölf Partien resultierten nicht weniger als neun Unentschieden - für einen selbst ernannten Titelanwärter eindeutig zu wenig. Noch nie zuvor seit Einführung der Super League (2003) vermochte der FCB keines seiner ersten drei Spiele zu gewinnen.

(sda)

zum gesamten Ticker

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 7. August 2022 12:00
aktualisiert: 8. August 2022 06:10
Anzeige