YB-Ikone

Guillaume Hoarau verabschiedet sich vom Profi-Fussball

29. August 2022, 14:22 Uhr
Im Alter von 38 Jahren hat er genug: Der ehemalige YB-Stürmer und Fanliebling Guillaume Hoarau beendet seine Profikarriere. Das verkündet der Franzose auf Instagram.
Seine erfolgreichste Zeit erlebte Guillaume Hoarau bei den Berner Young Boys.
© KEYSTONE/Peter Klaunzer
Anzeige

Ein Stück YB-Geschichte verabschiedet sich heute vom Profifussball. Zwar ist sein letzter Auftritt in Gelb-Schwarz schon einige Jahre her, mit Hoarau tritt aber dennoch ein Spieler zurück, der mitverantwortlich ist für die Erfolgsserie von YB, die bis heute anhält.

Viele YB-Fans werden sich mit Freude an die vielen Highlights des Franzosen im YB-Trikot erinnern. Wie etwa an die Kopfballvorlage für das entscheidende Tor von Nsame gegen Luzern im legendären Spiel, das YB die erste Meisterschaft nach 31 Jahren bescherte. Oder an die zwei Tore, mit denen er die Berner in der Champions League zum Sieg gegen das grosse Juventus Turin führte.

Für Guillaume Hoarau heisst es «Zurück nach Hause».

«Sich mit ein paar Worten zu verabschieden, ist keine leichte Aufgabe», schreibt Hoarau auf Instagram. «Ich habe meinen Beruf geliebt, der mich bis zum letzten Moment motiviert hat.» Von Bitterkeit ist im Insta-Post des Franzosen nichts zu lesen: «Ich gehe im Einklang mit mir selbst und schliesse den Kreis dort, wo alles begonnen hat.» Hoarau kehrt in seine Heimat nach La Réunion zurück. Auf der französischen Insel im indischen Ozean hatte er einst seine Karriere begonnen.

Erfolg in den Hauptstädten

Seine sportlich erfolgreichste Zeit erlebte der einstiege Stürmer von Paris Saint-Germain und fünffache französische Internationale im Dress der Young Boys, mit denen er zwischen 2014 und 2020 drei Mal Schweizer Meister und einmal Cupsieger wurde. In der Saison 2018/19 krönte er sich mit 24 Treffern zudem zum Torschützenkönig der Super League. In 171 Spielen in der höchsten Schweizer Liga gelangen ihm 109 Goals.

Nachdem sein auslaufender Vertrag mit den Bernern im Sommer 2020 nicht mehr verlängert worden war, wechselte Hoarau zum FC Sion. Dort kam er in zwei Saisons nur noch auf 34 Pflichtspiel-Einsätze (12 Tore). Seinen letzten Ernstkampf bestritt der grossgewachsene Mittelstürmer und Hobby-Musiker im März dieses Jahres, als er mit der 2. Sittener Mannschaft in der Promotion League gegen YB II antrat.

(sda/tka/pfl)

Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 29. August 2022 14:24
aktualisiert: 29. August 2022 14:24