Tennis in Toronto

Jil Teichmann scheitert in den Achtelfinals

12. August 2022, 07:32 Uhr
Jil Teichmann verpasst beim WTA-1000-Turnier in Toronto den Einzug in die Viertelfinals. Ihr gelingt es dennoch, erstmals in ihrer Karriere in die Top-20 der Welt vorzustossen.
Jil Teichmann ist ausgeschieden.
© KEYSTONE/AP The Canadian Press/Cole Burston

Die Seeländer Tennisspielerin Jil Teichmann unterliegt der ehemaligen Weltranglisten-Ersten Simona Halep aus Rumänien 2:6, 5:7.

Den eigentlichen Coup in Kanada hatte Jil Teichmann in der Nacht auf Donnerstag Schweizer Zeit gelandet, als sie die Weltranglisten-Zweite Anett Kontaveit in zwei Sätzen (6:4, 6:4) aus dem Turnier warf. Der erste Sieg im vierten Duell mit der Estin stand nach knapp anderthalb Stunden fest.

Vorstoss in Top-20

Gegen Simona Halep erwischte die 25-jährige Schweizerin 20 Stunden später einen schlechten Start und kassierte gleich zwei Breaks. Danach gestaltete die Weltnummer 21 die Partie gegen die Wimbledon-Halbfinalistin ausgeglichen.

Gegen Ende des zweiten Satzes gelang der Rumänin in einem Game mit insgesamt 14 Aufschlägen von Jil Teichmann das vorentscheidende Break zum Stand von 6:5. Simona Halep servierte in der Folge die Partie unter Abwehr eines Breakballes nach Hause.

Dank des Coups gegen Kontaveit wird Jil Teichmann erstmals in ihrer Karriere in die Top-20 der Welt vorzustossen. Derzeit berechnet der Computer ihr Ranking mit Position 19.

Bencic auf Kurs

Belinda Bencic spielt am WTA-1000-Turnier von Toronto so gut wie an diesem Turnier seit 2015 nicht mehr. Sie stürmt gegen Garbiñe Muguruza mit 6:1, 6:3 in die Viertelfinals.

(SDA/sst)

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. August 2022 07:32
aktualisiert: 12. August 2022 07:32
Anzeige