Unterhaltung
Lifestyle

Am Weihnachtsfest: Diese 5 Gesprächsthemen solltest du vermeiden

Konflikte verhindern

Am Weihnachtsfest: Diese 5 Gesprächsthemen solltest du vermeiden

09.01.2023, 11:41 Uhr
· Online seit 24.12.2022, 18:56 Uhr
Weihnachten ist bekanntlich das Fest der Liebe. Doch je nachdem, wie die Gespräche an der Weihnachtsfeier der Familie verlaufen, ist es mit der Liebe schnell vorbei. Hier erfährst du, welche 5 Gesprächsthemen du besser nicht anschneiden solltest.
Anzeige

Politik

Mit der Politik ist das so eine Sache. Die einen sind politisch eher links eingestellt, andere positionieren sich in der Mitte und wieder andere stehen eher rechts. Egal ob Asylpolitik, EU-Beitritt oder Krieg: Politische Themen erhitzen die Gemüter seit eh und je. Oft enden Diskussionen im Streit. Daher unser Rat: Lasst die Politik doch für einmal Politik sein und redet über andere Dinge.

Geld

Das liebe Geld. Ursache für unendlich viel Leid und Verbrechen, aber letztendlich doch lebensnotwendig. Auch im Kontext eines Weihnachtsfestes birgt das Thema Einiges an Konfliktpotenzial: Erbe, Löhne oder Taschengeld der Kinder sind nur drei der möglichen Streitpunkte. Auch dieses Gebiet darf an Weihnachten mal getrost beiseite geschoben werden.

Klima

In den letzten Jahren polarisieren Klimathemen wie wahrscheinlich noch nie zuvor. Es gibt Klimaaktivisten, Klimawandelleugner und Menschen, die irgendwo dazwischen stehen. Wenn in deiner Familie Personen mit unterschiedlichen Ansichten vertreten sind, ist es ratsam, am Familientisch auf dieses Thema zu verzichten.

Corona

Corona war das Thema in den letzten Jahren. In den Medien verging kein Tag, an dem nicht darüber berichtet wurde. Leider hat die Corona-Pandemie die Gesellschaft teilweise auch gespaltet und viele Diskussionen ausgelöst. Mittlerweile haben sich die Gemüter etwas beruhigt. Trotzdem empfehlen wir, die Thematik am Weihnachtsfest gar nicht erst anzuschneiden.

Sport

Beim Thema Sport lohnt es sich, zu überlegen, ob der Cousin aus dem Kanton Basel Freude daran hat, wenn eine Lobeshymne auf die Saison von YB angestimmt wird. Sportfans, die mit Leib und Seele hinter ihrem Verein stehen, können bei Diskussionen schnell in Fahrt kommen. Zu beachten gilt ausserdem, dass sich gewisse Leute überhaupt nicht für Sport interessieren und sich während eines solchen Gesprächs schnell langweilen oder sich gar daran stören. Darum: Wenn ihr nicht den gleichen Club unterstützt oder ihr Sportbanausen in eurer Familie habt – redet lieber darüber, wie gut das Essen schmeckt oder wie fest ihr euch über die Geschenke freut.

veröffentlicht: 24. Dezember 2022 18:56
aktualisiert: 9. Januar 2023 11:41
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
baerntoday@chmedia.ch