Dos & Don'ts

Gefrorene Autoscheiben? Das solltest du beim Kratzen beachten

Raphael Willen, 23. November 2022, 11:10 Uhr
Der Winter naht, die Temperaturen sinken. Und damit gefrieren auch die Scheiben der Autos wieder häufiger. Wir zeigen dir, wie du dabei am besten vorgehst – und was du lieber sein lassen solltest.
In der Schweiz müssen die Scheiben vermehrt wieder gekratzt werden.
© Getty
Anzeige

In gut einer Woche beginnt der erste Wintermonat. Draussen wird es spürbar kälter, Temperaturen nahe am Gefrierpunkt nehmen zu. Und auch gefrorene Autoscheiben werden wieder Thema. Wer das Auto über Nacht nicht in einer Garage abstellen kann, muss sich wohl oder übel wieder mit dem Kratzen abfinden.

Fragst du dich jedes Jahr wieder, ob du nun besser den Eiskratzer, den Enteiser-Spray oder heisses Wasser verwenden solltest, um deine Scheiben vom lästigen Eis zu befreien? Hier erfährst du, wie du am besten vorgehst.

Grundsätzlich gilt: Gemäss Verkehrsregelverordnung musst du Scheiben, Seitenspiegel und Rücklichter komplett von Eis oder Schnee befreien. Nur mit Guckloch zu fahren, ist also keine gute Idee und kann teuer werden. Es drohen Bussen, Ausweisentzug und sonstige strafrechtliche Konsequenzen.

How to Eiskratzen: 7 Tipps

  • Es empfiehlt sich, das Auto bereits am Vorabend mit einer Plane oder einer Folie abzudecken. So gefrieren die Scheiben gar nicht erst.
  • Ebenfalls am Vorabend macht es Sinn, kurz die Scheibenwaschanlage laufen zu lassen. Denn: Schmutzige Scheiben gefrieren schneller als saubere.
  • Der Motor darf während des Kratzens nicht laufen. Das Vorwärmen des Motors kann mit einer Busse bestraft werden.
  • Auf keinen Fall sollten die Scheiben mit heissem Wasser enteist werden. Der Temperaturwechsel kann zu Spannungsrissen im Glas führen.
  • Ein Enteiser-Spray ist bei einer dünnen Eisschicht effektiv und wirkt schnell. Bei einer dickeren Schicht hilft nur der Eiskratzer.
  • Wichtig ist auch, auf die Qualität und das Alter des Eiskratzers zu achten. Ältere oder qualitativ schlechtere Modelle können den Scheiben bleibende Kratzer zufügen.
  • Es ist davon abzuraten, die Scheiben mit einer CD-Hülle oder einer Kreditkarte freizukratzen. Damit können bleibende Kratzer im Glas verursacht werden.
Quelle: BärnToday
veröffentlicht: 23. November 2022 11:47
aktualisiert: 23. November 2022 11:47