Today's Menu

Last-Minute-Weihnachtsgericht: Lachs mit Risotto

Tim Allenspach, 25. Dezember 2022, 08:42 Uhr
Weihnachten steht nun so richtig vor der Tür. Irgendwie so plötzlich, oder? Kann schon mal passieren, dass man dann so dasteht, die Gäste kommen in ein paar Stunden und man hat noch keine Ahnung, welches Gericht man kochen will. Keine Panik, bei Today's Menu gibt's die Lösung.

Quelle: FM1Today / Tim Allenspach

Anzeige

Lachs ist ein Gericht, das es schon seit langer Zeit in die festliche Küche geschafft hat. Ebenso Risotto. Warum also nicht beide kombinieren, und ein super Last-Minute-Weihnachtsgericht daraus zaubern?

Heute bei Today's Menu gibt es einen feinen Lachs mit Orangen-Honig-Sauce und einem wunderbaren Weisswein-Parmesan-Risotto. Schnell zubereitet und extrem lecker rettet dich dieses Menu aus der «Ich weiss nicht was ich kochen soll»-Panik.

Bei diesem Gericht ist gute Vorbereitung das Wichtigste, da du am Ende einige Dinge gleichzeitig auf dem Herd haben wirst.

Zuerst eine Orange halbieren und 8 Scheiben herausschneiden. Zur Seite stellen. Danach die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und ebenfalls zur Seite stellen.

Dann den Lachs beidseitig mit Senf bestreichen und mit Pfeffer und Kräutersalz würzen. Auf je ein Filet 2 Orangenscheiben legen und beiseite stellen.

In einem Topf 1EL Butter zergehen lassen und 3/4 der Zwiebeln und den ganzen Knoblauch darin andünsten. Sobald sie glasig sind den Risottoreis dazugeben und ebenfalls glasig dünsten. Mit Weisswein ablöschen und den Wein unter gelegentlichem Umrühren komplett einkochen lassen. 
Sobald dies passiert ist, den Risotto nach und nach unter viel Rühren mit der Bouillon aufgiessen. Immer nur so viel Flüssigkeit hinzugeben, damit der Reis gerade so mit Flüssigkeit bedeckt ist und dann einkochen lassen, bevor der nächste Schluck dazu gegeben wird. Der Risotto ist fertig, wenn der Reis noch leicht al dente ist. Achte darauf, nicht zuviel Flüssigkeit hinzuzugeben, ansonsten wird der Risotto wässrig. Es braucht ein wenig geduld, aber es lohnt sich!

In der Zwischenzeit den Lachs auf einer Seite anbraten. Nach ein paar Minuten wenden und auf den Orangen scheiben weiterbraten. Die Orangenscheiben nach etwa 3 Minuten hervorziehen und den Lachs 3-4 Minuten weiterbraten lassen. Die Orangenscheiben zurück auf den Lachs geben und den Lachs bei ca. 110 Grad im Ofen fertig ziehen lassen (dauert je nach dicke der Filets etwa 5-10 Minuten). Guter Lachs darf innen noch leicht roh/glasig sein. Wenn du ihn gerne mehr durch hast, einfach etwas länger braten oder im Ofen lassen.

Danach in derselben Pfanne die restlichen Zwiebeln anschwitzen, mit dem Saft der verbliebenen Orangen ablöschen. 3EL Wasser, 2EL Sojasauce und 1TL Honig dazu geben und eindicken lassen. Bei Bedarf mit Maizena nachdicken.

Zum Schluss noch 1EL Butter und genügend Parmesan für eine italienische Grossfamilie unter den Risotto rühren.

Dann kannst du das ganze bereits anrichten und direkt heiss servieren. Viel Spass beim Nachmachen und happy cooking!

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 25. Dezember 2022 08:42
aktualisiert: 25. Dezember 2022 08:42