Zürich Altstetten

Frau stirbt an Stichverletzungen – Mann schwer verletzt

24. November 2022, 08:16 Uhr
In Zürich Altstetten kam es am Mittwochabend zu einem grossen Polizeieinsatz. Wie die Polizei meldet, stirbt eine Frau noch vor Ort an Stichverletzungen, ein Mann ist zudem schwer verletzt. Anwesend waren auch zwei minderjährige Kinder.

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News / Katja Jeggli / Beitrag vom 24.11.22

Anzeige

Am Mittwochabend kommt es in Zürich zu einem grösseren Polizeieinsatz. Vor Ort sind die Ambulanz, die Einsatzleitung der Polizei und das Forensische Institut Zürich. Der Einsatz an der Ecke Flurstrasse und Baslerstrasse läuft seit kurz nach 18 Uhr, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Die Polizistinnen fanden vor Ort zwei verletzte Personen in einer Wohnung auf. Dabei handelte es sich laut Mitteilung um ein Ehepaar: eine 40-jährige Schweizerin und ein 50-jähriger Schweizer. Beide hatten Stichverletzungen.

Care-Team bereit für Kinder und Nachbarn

Die Frau verstarb trotz Reanimationsversuchen noch vor Ort. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen, in kritischem Zustand, ins Spital gebracht.

In der Wohnung waren auch die zwei minderjährigen Kinder des Ehepaars anwesend. Für die Kinder sowie die Nachbarn wurde ein Care-Team aufgeboten.

Die Umstände, wie es zur Tat kam, sind derzeit noch nicht geklärt. Auch, ob weitere Personen involviert waren, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen, sagt Laura Marty, Mediensprecherin der Stadtpolizei Zürich auf Anfrage von ZüriToday.

(log)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 23. November 2022 20:53
aktualisiert: 24. November 2022 08:16